Fußball ist nicht immer gerecht

Max (9) im Laufduell

Max (9) im Laufduell

Am Samstag kam der Tabellendritte Eintracht Teltow ll zu unseren C-Junioren ins Niemegker Waldstadion – und das mit einem 2:1-Sieg beim Tabellenführer Stahl BRB. Also ein sicherer Toto-Tip? Wir wollten die guten Leistungen im Jahr 2014 trotz fehlenden "Dreiers" bestätigen und machten ab der Mittellinie die Räume eng. Axel Schulz klärte lang aus der Abwehr und plötzlich war Jakob Schlunke frei durch, aber sein Linksschuss aus vollem Lauf ging am Tor vorbei. Tino Muschert erkämpft sich im Mittelfeld den Ball und spielt in die Gasse zu Jakob, dieser gleich den Ball in den Strafraum, aber Ramzi El-Nasser kommt einen Schritt zu spät. Dann ein Freistoß von Axel zu Daniel Micklisch, dieser legt quer ab zu Luca Dähne, aber dessen Schuss wird abgelockt. Yannick Tessnow behauptet den Ball und spielt zu Daniel – sein Schuss geht daneben. Eintracht kommt jetzt das erste Mal bis an unseren Strafraum, aber der Fernschuss geht weit nebens Tor von Willy Schulz.
Daniel (re) klärt den Eckball, li. Tino, Mitte Jannes

Daniel (re) klärt den Eckball, li. Tino, Mitte Jannes

Jakob bekommt den Ball an der Mittellinie, spielt sich mit Daniel über Links durch – Querpass auf Yannick und dieser gleich in den Lauf zu Daniel – Schuss und daneben. Eintracht bekommt eine Ecke, aber Daniel kann mit letztem Einsatz den Ball aus dem Gewühl klären. Ein Freistoß von Til Schäl wird von den Teltowern geklärt, aber Yannick spielt den hohen Ball direkt zu Luca in den Strafraum – am kurzen Eck geht sein scharfer Schuss ins Aus. Im Mittelfeld erkämpft sich Ramzi gegen zwei Gegner den Ball und spielt in den Lauf zu Max Blümel. Max läuft frei durch, Schuss und am langen Eck geht der Ball daneben.

Zur 2. Halbzeit kamen Janeck Niebuhr und Wolfgang Heß für die angeschlagenen Max und Yannick – und wir drückten weiter. Freistoß von Axel, aber Ramzi steht beim Kopfball zu weit weg vom Tor. Janeck setzt sich über Rechts durch und spielt quer auf Luca – Schuss und gehalten. Eintracht versucht seine bessere Spielanlage durchzubringen – wir holen uns aber den Ball zurück, wenn es in die Zweikämpfe geht. Nach Pass von Til ist Jakob halblinks frei durch und schlenzt den Ball aufs lange Eck – aber der Torwart hat die Fingerspitzen noch dran und klärt zur Ecke. Nach der Ecke von Jakob kann Luca Dähne aufs Tor köpfen, aber der Torwart hält wieder. Dann kommt Eintracht über Rechts bis an unseren Strafraum, beim Querpass kommen wir nicht an den Ball, kurze Finte und der Schuss geht zum 0:1 (`50) in unser Tor.

Nächste Chance - li Janeck, Mitte Ramzi, re Wolfgang

Nächste Chance – li Janeck, Mitte Ramzi, re Wolfgang

Wir sind weiter am Drücker – Flanke von Til auf Ramzi, Ablage zu Jakob, aber sein Schuss wird gehalten. Daniel spielt Janeck frei, dieser läuft frei in den Strafraum ein und schießt flach aufs Tor, aber der Torwart hält wieder. Danach versucht es Luca mit zwei Fernschüssen, aber der Torwart hat aus der Entfernung keine Probleme. Dann setzt sich Janeck über rechts durch, geht zur Grundlinie – aber bei seinem Querpass sind wir nicht rechtzeitig mitgelaufen. Kurz vor Schluss kontert uns Eintracht einmal aus, aber der Schuss geht neben unser Tor. Dann war Schluss und die Spieler sehr enttäuscht. Das dritte Spiel hintereinander gegen einen der "ersten Vier" der Kreisliga – und wieder das Spiel gemacht, und wieder die meistens Chancen gehabt, und wieder keinen Dreier gelandet, diesmal war der Sieg so nah. . Und dafür gehts nächste Woche zum Spitzenreiter nach BRB – und dann ohne "wieder". Wir sind jetzt dran! Unser Aufgebot: W. Schulz (Tor) – T. Muschert, A. Schulz, T. Schäl – J. Wernicke – R. El-Nasser, L. Dähne, Y. Tessnow (`36 W. Heß), D. Micklisch – M. Blümel (`36 J. Niebuhr), J. Schlunke.

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.