Die besten 16 Minuten der Saison

Max (Mitte) schießt zum 4:0 ein

Max (Mitte) schießt zum 4:0 ein

Im Auswärtsspiel beim FV Teltow II auf Kunstrasen sollte endlich der erste Sieg in diesem Jahr errungen werden. Kurz nach dem Anpfiff hatten wir schon die erste Großchance: Yannick Tessnow "tankt" sich in der Mitte des Strafraums durch und steht frei vorm Torhüter, aber er spitzelt den Ball nebens Tor. Auch die nächste Chance hat Yannick, aber sein Schuss geht übers Tor. Daniel Micklisch geht energisch in den nächsten Zweikampf und gewinnt den Preßschlag –  spielt den Ball zu Jakob Schlunke und dieser gleich in die Gasse – Daniel sprintet in der Mitte durch und schiebt überlegt zum 0:1 (`09. ) für uns ein. Wir lassen den Gastgeber nicht über die Mittellinie und die nächsten Chancen haben Max Blümel mit einem Kopfball nach Ecke von Wolfgang Heß und Jannes Wernicke mit einem Schuss aus dem Gewühl heraus. Daniel gewinnt den nächsten Zweikampf, spielt auf Jakob und dieser in die Gasse zum durchstartenden Max – überlegt vollendet liegt der Ball wieder im Netz zum 0:2 (`13. ). Den Ball nach dem Anstoß erkämpft sich Ramzi El-Nasser, dann Querpass auf Max und dieser gleich zu Yannick – Yannick zieht direkt mit Links ab und über dem
Gefährliche Ecke: v.li. Yannick, Ramzi und Axel

Gefährliche Ecke: v.li. Yannick, Ramzi und Axel

Torwart senkt sich der Ball zum 0:3 (`14. ) ins Netz. Wolfgang bekommt den Pass von Axel Schulz, spielt mit Daniel und Jakob den sicheren Ball – dann quer auf Max, dieser dribbelt 3 Gegenspieler aus und schiebt den Ball wieder überlegt zum 0:4 (`16. ) ein. Teltow kommt jetzt das erste Mal durch bis zu unserem Strafraum, aber Torwart Willy Schulz konnte den Schuss halten. Aber wir haben das Spiel im Griff und Yannick köpft nach Ecke von Wolfgang übers Tor. In der Halbzeitpause wird von den Trainern an die Konzentration und Laufbereitschaft erinnert, damit der Vorsprung nicht noch verspielt wird.

Und dann kontert uns Teltow aus, der Stürmer umspielt unseren Torwart, aber Jannes kann den Schuss am kurzen Pfosten im Fallen zur Ecke abwehren. Die Ecke kommt aufs Tor, Willy wehrt den Ball ab und der Nachschuss geht übers Tor. Teltow hält jetzt gegen und Daniel muss mit letztem Einsatz klären. Dann bekommt Teltow einen Foulfreistoß in zentraler Position und der Ball schlägt über Willy zum 1:4 (`47. ) ein. Teltow ist schon wieder durch – Axel und Jannes sind gefordert und können im letzten Moment den Stürmer stoppen. Nach einem Fehlabspiel von Teltow kommt Yannick an den Ball, Pass auf Jakob in den Strafraum, kurze Drehung – Verteidiger ausgespielt und Jakob schießt mit Links den Ball zum 1:5 (`48. ) ins Tor. Aber Teltow läßt nicht nach und erzielt das 2:5 (`50) nach einem Stellungsfehler von Willy. Wir fangen uns und nach Pass von Yannick kommt Sören Bullerdieck einen Schritt zu spät. P1100360Ramzi gewinnt den Zweikampf und spielt quer zu Wolfgang – sein Schuss wird gehalten. Einen langen Ball von Til Rudolph erläuft sich Jakob, aber sein Linksschuss geht daneben. Nach Foul an Ramzi schießt Jakob den direkten Freistoß unter die Latte zum 2:6 (`67. ) ins Tor. Teltows schneller Stürmer kann nicht gestoppt werden und erzielt das 3:6 (`71. ). Es gibt noch einmal Freistoß für Teltow – Gewühl im Strafraum – wir bekommen den Ball nicht weg und Jannes klärt auf der Torlinie. Dann ist Schluss. Teltow hat sich gesteigert und somit wurde es vorallem in der 2. Halbzeit ein ausgeglichenes Spiel. Unser Aufgebot: W. Schulz (Tor) – T. Muschert, A. Schulz, T. Schäl (`34 T. Rudolph) – J. Wernicke – R. El-Nasser, Y. Tessnow (1), J. Schlunke (2), D. Micklisch (1) – M. Blümel (2) (`44 S. Bullerdieck), W. Heß.

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.