Sicherer Heimsieg gegen Belzig 4

Die Spielansetzung der 2. Kreisklasse ergab es so, dass die 6. Mannschaft des TSV mit 3 Heimspielen in Folge startet. Durch die Vielzahl an Mannschaften (8 Herrenmannschaften im Punktspielbetrieb) war dies durch Terminprobleme bei der Hallenbelegung nicht anders möglich.
Diesen Heimvorteil wollte der TSV auch in seinem zweiten Spiel nutzen. Gegner am vergangenen Donnerstag war SG Einheit Belzig 4.

Franceska erwartet den Aufschlag des Gegners

Franceska erwartet den Aufschlag des Gegners

Zum ersten Mal zu Einsatz kam unsere Nachwuchsspielerin Franceska Felgentreu. Das Sie auch im Erwachsenenbereich gut mithalten kann, bewies sie schon im vergangenen Jahr bei den Stadtmeisterschaften bei der TSG Brück. Dort konnte Sie als 13jährige die Herrenkonkurrenz gewinnen.

Im Doppel wurde im Vergleich zur Vorwoche wieder umgestellt. Müller/Felgentreu spielten als Doppel Eins und hatten keine Probleme mit ihren Gegnern. Das lag aber auch daran, dass die Gäste ihr stärkeres Doppel aus taktischen Gründen auf Position zwei spielen ließen. Mit Erfolg, denn unser Doppel Kukla/Händel unterlag mit 1:3

In den Einzelbegegnungen spielte das obere Paarkreuz mit Oliver und Heiko sehr souverän.
Nur Heiko musste eine kleine Schrecksekunde überstehen, als er in seinem zweiten Einzel beim Stand von 2:0 und 6:6 im dritten Satz kurzzeitig mit Krämpfen zu kämpfen hatte. Nach kurzer Behandlungspause konnte er die Begegnung jedoch fortsetzten und siegte mit 3:0.

Im unteren Paarkreuz gaben Franceska und Karsten jeweils ein Spiel gegen die starke Nr. 3 der Gäste Stefan Herger ab. Holten dafür aber sichere Siege gegen den Vierer.
Erfreulich auch der Sieg von Franceska gegen Jens Cizmarik. Nach der Nervosität in den ersten Spielen zeigte sie, welches Potential in ihr steckt. Der Spitzenspieler der Gäste wurde klar mit 3:0 besiegt.
Eine geschlossene Mannschaftsleistung sorgte für einen klaren 10:3 Sieg.

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.