Gelungenes Comeback zum Sieg

Letzten Donnerstag konnte endlich das lange hinfällige Spiel gegen die Teufel aus Potsdam nachgeholt werden. Die die Verschiebung, war es aber möglich das erste Mal in Idealbesetzung anzutreten. Fred konnte das erste Mal nach 6 wöchiger Verletzungspause wieder an einem Punktspiel teilnehmen. So viel sei vorweg genommen, dies unerwartet erfolgreich.                                                                                                                                                                                                                                                                               Was vor dem Spiel nur Vermutet werden konnte, dass es auch beim Gegner ein Comeback geben würde. Der ehemalige Spitzenspieler aus der Verbandsoberliga Manuel Gödel war zwar gemeldet aber sein Einsatz kam doch unerwartet. Aus der erwarteten „leichten“ Partie, wurde schlagartig eine hart umkämpfter Abstiegspartie, der Tabellen achte gegen den neunten.    

Dies Bewahrheite sich bereits im Doppel, Kevin und Fred, waren bis dahin ungeschlagen und mussten hier Ihre erste Niederlage hinnehmen. Chris und Alex haben noch Abstimmungsprobleme, da beide zu häufig mit dem Kopf durch die Wand wollen.
Trotz der beiden Niederlagen war noch alles möglich, die Bewies gleich die erste Einzelrunde. Hier gelangen Alex und Fred jeweils im 5. Siege, wobei der Fred dem Sportsfreund Gödel gleich die erste Niederlage beibrachte. Dies Motivierte Chris und Kevin zusätzlich und setzte offensichtlich ungeahnte Kräfte frei, beide Siegten sicher.                                        Zwischenstand: 4-2
 
In den beiden folgenden Runden wurden jeweils die Punkte geteilt, so dass der zwei Punktevorsprung hielt.                                                                                                  Zwischenstand: 8:6
 
Chris durfte noch gegen Gödel ran und konnte die Partie offen gestalten. Im vierten Satz hatte er sogar zwei Möglichkeit zum Satzausgleich. Hier zeigt sein Gegner warum er bis letztes Jahr 4 Klassen höher spielte.
Alex und Fred hatten nun die Chance den Sack zuzumachen, Alex war konzentrierter und gewann 3:0. Fred war die fehlende Spielpraxis noch einige Male anzumerken, gewann aber ebenfalls sicher mit 3:1.
 
Somit war das Ziel erreicht und zwei weitere Punkt gegen den Abstieg gesichert. Am Freitag heißt es nachzulegen gegen den Tabellenletzten aus Brück der nicht unterschätzt werden darf, zumal Kevin als Routinier fehlen wird.  
 
Fred 4; Alex 3; Kevin 2; Chris 1

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.