Die 1. Mannschaft trumpft groß auf!

Vergangenen Samstag konnte die 1. Mannschaft beim Gastspiel in Luckenwalde bei der gastgebenden SG Einheit auf ganzer Linie überraschen und auch überzeugen! Von vornherein war klar, dass es keineswegs einfach werden würde. Aber dass es letztlich zu einem überaus umjubelten 10:8-Auswärtssieg reichen sollte, damit haben selbst die Teammitglieder nicht gerechnet.

Für den verletzten Robert Benedikt reiste Alexander Beau mit. Trotz Verletzung kam Robert natürlich als Unterstützer zusammen mit Benjamin Brenner mit.

In den Doppeln wurden die Punkte noch friedlich geteilt. Das Spitzendoppel der Landesliga in Person von Daniel Speidel / Jens Trompke konnte einmal mehr überzeugen. Nach gutem Start und 2:0-Satzführung ließen sie ihre Gegner aber zurück ins Match.  Im Entscheidungssatz fanden sie aber wieder zu gewohnter Stärke, um die Begegnung nach Hause zu bringen! Am Nebentisch hatten Alex und David Dietrich gehörige Probleme und kamen leider nicht einmal zu einem Satzgewinn.

Auch nach den ersten vier Einzelbegegnungen stand es noch ausgeglichen. Für die Sabinchenstädter konnten Jens und David punkten. Dabei schien die Partie von Jens garnicht so nach Plan zu laufen. Aber nach 0:2-Rückstand kämpfte er sich zum Ausgleich, ehe beim Stand von 6:9 das Match schon zu verlieren drohte. Mit einer gehörigen Portion Glück konnte er jedoch auch diesen Satz noch drehen!

In der zweiten Runde konnten sich die Gäste absetzen. Im Duell beider Einser sorgte wiederum Jens für einen knappen, aber überaus wichtigen 3:2-Sieg. Daniel steckte seine erste Niederlage bestens weg, um dann mit hervorragenden Angriffsaktionen seinen Kontrahenten zu dominieren. Youngster David hatte gegen einen unangenehm mit Material agierenden Gegner kaum Chancen sich auszuzeichen, doch Alex beglich seine Niederlage mit einem souveränen 3:0! Zwischenstand 6:4 für den TSV.

Eingangs der dritten Einzelrunde baute Jens mit seinem dritten Erfolg die Führung weiter aus. Doch urplötzlich war ein Bruch im gesamten Spiel und die Gastgeber zeigten natürlich, dass sie die Begegnung nicht so einfach hergeben würden. Die folgenden vier Einzelbegegnungen gingen mehr oder weniger deutlich jeweils mit 3:1 an die Luckenwalder, sodass es auf einmal nur noch 7:8 an der Anzeigentafel stand. Die Niederlagen von David und Alex gegen die Nr. 1 waren zu erwarten gewesen, doch Alex gegen die Nr. 2 und Daniel gegen die Nr. 4 rechneten sich schon mehr aus. Doch nun hieß es nochmals alle Kräfte zu mobilisieren und in den Endspurt starten.

Jens ließ in seinem abschließenden Einzel nichts mehr anbrennen, blieb gänzlich unbesiegt und glich zum 8:8 aus. Nun galt es für Daniel und David volle Konzentration! Nach knappen zwei Sätzen, die Daniel für sich entschied, war sein Gegner sichtlich enttäuscht. Auch im dritten Satz gelang es ihm schnell davon zu ziehen und den TSV wieder in Führung zu bringen. Parallel lag nun sämtlicher Druck auf unserem Youngster David. Auch wenn es positiver Druck war, wollte man nun natürlich beide Punkte mitnehmen, obwohl ein Remis im Voraus der Partie schon jeder unterschrieben hätte!

Mit vollster Unterstützung seiner Teamkameraden ging er rasch mit 2:0 in Front. Im dritten Durchgang schien sich sein Gegner zu fangen und die Gastgeber versuchten nun mit tosendem Beifall unseren Schützling nervös zu machen. Doch dies half alles nichts, denn David blieb einmal mehr total cool und sicherte mit einer gelungenen Aufschlag – Angriff – Aktion den umjubelten Auswärtssieg!

Einen Spieltag vor der kurzen Winterpause steht der TSV nun überraschend auf dem Relegationsplatz zur Verbandsliga. Mit einem Verhältnis von 10:4-Punkten braucht man sich wahrlich nicht zu verstecken und kann am kommenden Samstag mit breiter Brust in Stahnsdorf zum Abschluss der Hinrunde antreten!

TSV: J.  Trompke 4,5 ; D. Speidel 2,5 ; D. Dietrich 2 ; A. Beau (Ers. ) 1

=> zum Spielformular <=

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.