Ausgeschieden in der Zwischenrunde

Bei der in Rathenow stattfindenden Zwischenrunde heute schieden unsere D-Junioren als drittplazierter aus. Im ersten Spiel gewann man gegen den Seeburger SV mit 2:0. Leider gab es von Beginn an Probleme mit dem Regelwerk. Selbst die Turnierleitung/Schiedsrichter hatten ihre Sorgen damit, was uns am Ende zum Verhängnis wurde. Stahl Brandenburg hieß der zweite Gegner. Dieses Spiel verlor man durch eindeutige Regelverstöße des Gegners mit 1:2. Der Stahl Torwart schlug weit außerhalb des Strafraumes den Ball nach vorne und der Stahl Stürmer schob ein. Da der Torwart aber den Strafraum zum Spielaufbau nicht verlassen darf hätte dieses Tor nicht zählen dürfen. Im dritten Spiel hatte man den Schock noch nicht verkraftet und wir verloren gegen Brieselang II mit 0:1. In den letzten beiden Spielen mussten wir unbedingt gewinnen und hoffen das Stahl und Borkheide/Busendorf noch Punkte lassen. Gegen Busendorf gewannen wir mit 2:0 und im letzten Spiel fegten wir Rathenow mit 3:0 vom Parkett.

Am Ende gewann Stahl BRB (12 Punkte) vor Borkheide/Busendorf (10) und Treuenbrietzen (9).

TSV mit Helm (Tor),-Lange (2 Tore), Hoedt, Päpke (1), Tietz (4), Poet, Dörrwandt (1)

Das Trainerteam Poet/Wetzel sind trotz ausscheiden mit der Leistung sehr zufrieden.

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.