„Fußball rund um die Welt“

Das Ehrenamt in der Bündnispartnerschaft

Herbert Grönemeier sang bereits 1986 die Zeilen „Gebt den Kindern das Kommando….Die Welt gehört in Kinderhände“. Am vergangen Samstag (7. März 2015) hatten sodann auch die Kleinen das Kommando in der Stadthalle Treuenbrietzen, denn dort fand das Finale der Bündnispartnerschaft vor ca. 300 Gästen seinen Höhepunkt.

Unter dem Motto „Klein=Groß Fußball rund um die Welt“ trafen sich 108 Kinder aus den Kitas „Anne Frank“ (Treuenbrietzen Stadt) „Arche Noah“, „Spielkiste“, „Naturkita“ (Pechüle), „Spatzennest“ aus Niemegk und „Kleine Strolche“ aus Marzahna sowie „Zwergenhaus“ (Dahndorf). Die Bündnispartnerschaft zwischen dem TSV Treuenbrietzen, MTV 1861 Treuenbrietzen, Feuerwehrverein, Kreissportbund Potsdam-Mittelmark bestand im Zeitraum Oktober 2014 bis März 2015. Die Deutsche Sportjugend war dabei unmittelbarer Partner. Unterstützung erhielten die Partner von der JES AG vom Gymnasium am Burgwall.

Das kleine Großevent wurde durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Die Partner stellen sich der gesamtgesellschaftliche Verantwortung für die künftige Generation. Ziel ist die Förderung von Bildung und Bewegung für Kinder im Alter von 4-6 Jahren. Fußball ist dabei eine der wenigen Ballsportarten, welche in diesem Alter spielerisch erlernbar und umgesetzt werden kann. Die Kitas trafen sich im obigen Zeitraum zu mehreren Thementagen und zur Vorbereitung auf die „Fußballweltmeisterschaft“. Auf einer Großleinwand wurden Bilder der Vorbereitungen gezeigt. Jede Einrichtung durfte sich ein Land aussuchen. Einige erstellten eigene Fahnen und bemalten ihre T-Shirts.

Die Cheerleader-Gruppe der Albert-Schweitzer-Grundschule eröffnete die Veranstaltung mit einer sehr schönen Choreographie. Die Turnierleitung übernahm der TSV. Beim Einmarsch der Mannschaften fühlten sich der Nachwuchs wie große Fußballstars. Nach der Begrüßung dauerte es nicht lang, bis die Fans um das eigens aufgebaute Kleinfeld standen, um ihre Mannschaften anzufeuern. Im Spielmodus „Jeder gegen Jeden“ und 5 Feldspieler wurde jeweils 8 Minuten gespielt. Jede Kita konnte nach belieben einwechseln. Somit hatte jedes Kind die Möglichkeit aktiv dabei zu sein. Der Spielball war besonders weich, um möglichen Verletzungen vorzubeugen. Der MTV sorgte mit seinen Stationen rund um die “Soccerwelt“ für viel Spaß, Abwechslung und kindgerechten Bewegungs- und Turnübungen. Logistisch unterstützt wurde die Veranstaltung vom Feuerwehrverein Treuenbrietzen. Der KSB, als zentraler Ansprechpartner, stellte neben der Spielfeldumrandung auch eine Hüpfburg zur Verfügung. Besonders hervorzuheben war das Engagement der Kita Anne Frank bei der Versorgung mit Essen und Trinken. Jubelschreie und Enttäuschungen lagen an diesem Tag dicht beieinander. Die Atmosphäre war einfach toll und Sieger waren die kleinen Kicker letztendlich alle. Der Teamgeist und der Spaß am runden Leder stand im Vordergrund. Die Resultate und Endergebnisse spielten eine unwesentliche Rolle. Zur Erinnerung bekamen alle Kinder Medaillen und jede Mannschaft einen kleinen Weltpokal. Danach ging das Blitzlichtgewitter der Kameras und Handys der Fans los. Somit wurde dieser finale Moment in zahlreichen Bildern festgehalten.

In zahlreichen Büchern wird die frühzeitige und nachhaltige Bewegungsförderung einem hohen Maß an Bedeutung für die Entwicklung eines Kindes beschrieben. Somit nimmt der Kindersport als Bindeglied zwischen Bildung und Persönlichkeitsentwicklung einen wichtigen Aspekt ein. Aufgrund der demografischen Entwicklung sind die Zahlen der Kinder in Vereinen rückläufig. Daher besteht mehr den je die Notwendigkeit von Netzwerken zur nachhaltigen Gesundheits- und Bewegungsförderung. Das veranlasste die Bündnispartner auch mithin dazu, dieses Projekt in Angriff zu nehmen.

Herzlichen Dank an alle fleißigen Hände, den Kuchenbäckern und -bäckerinnen, den beteiligten Kitas und allen die das Projekt unterstützt haben. Danke für diesen gelungenen Tag!

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.