Derbysieger gegen Schlalach

Am vergangenen Sonntag war der SV Traktor Schlalach zu Gast bei der Zweiten Vertretung. Prestige hat das Derby bei Spielern und Verantwortlichen, vergleichbar mit Dortmund und Schalke. Dementsprechend musste kein Spieler besonders für dieses Spiel motiviert werden. Nach ca 20 Minuten hatte man sich auf den Platz und den Gegner eingestellt. Viele kleine Fouls und Ecken bestimmen bis dahin das Spiel. Dann hat Sven Klöckner die Chance auf das 1:0, doch die flache Hereingabe von Daniel Schulze springt Sven über den Spann. Nach einem Freistoß von der Mittellinie kommt Philip Müller an den Ball und wagt den Torschuss, dieser wird aber abgefälscht und landet in Bogenlampe bei Sven Klöckner, dieser nimmt den Ball volley und versenkt ihn zum 1:0 in der 35. Minute. Schlalach ist bis zur Halbzeit nur durch Ecken gefährlich, oder scheitert meist schon an der sehr guten TSV Defensive um Kapitän Kilian Hertel und dem Routinier „Paule“ Liepe.
Bereits nach Wiederanpfiff versenkt Patrick Hähndel den Ball im Netz, steht aber auch leider gut 2 Meter im Abseits. In der 50. Minute wird Daniel Schulze im Gästestrafraum von den Beinen geholt. Dies Chance lässt sich Torjäger Klöckner nicht nehmen und verwandelt sicher links unten zum 2:0. Bis dahin hat Traktor keinen echten Torschuss zu stande gebracht. Und die Freistöße um den Strafraum landen in der Mauer oder beim TSV. Der Eingewechselte Daniel Futterer hat noch die Chance in der 80. Minute auf 3:0 zu erhöhen, zielt aber leider neben das Tor.
Damit bleibt es am Ende bei einem völlig verdienten 2:0 über erschreckend schwache Schlalacher.

TSV II mit: Schröder – Th. Liepe, Carl, Hertel – Gärtner, Müller – Fraske, To. Liepe – Hähndel (ab 59. Lehmann) – Klöckner (ab 65. Futterer), Schulze (ab 69. Agaba)
Weitere Bilder findet ihr hier: Janhenkelphotography

 

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.