Nervenstarker Killian-Philipp Hertel!

Nach anfänglichen Schwierigkeiten gab es am vergangenen Freitag doch noch einen souveränen Sieg gegen die Sportsfreunde aus der Landeshauptstadt von Einheit Potsdam.

Zum Spiel:

Nach den Doppeln wurden die Punkte noch gleichmäßig verteilt, allerdings anders wie erwartet. Das Treuenbrietzener Spitzendoppel Kevin und Fred mussten sich deutlich geschlagen geben. So ruhten die ganzen Hoffnungen auf unsere Youngstars Falko und Killian. In einem wahren Krimi, musste der 5. Satz die Entscheidung bringen. Es gab auf beiden Seiten mehrfach Chancen das Spiel für sich zu entscheiden, erst mit dem 17:15 konnten die Treuenbrietzener Jungs das Spiel für sich entscheiden.

Die ersten beiden Einzelrunden liefen wie erwartet, leider gingen dabei die beiden Partien gegen die Nummer 1 von Einheit verloren. Kevin und Fred hatten zwar Ihre Chancen, konnten diese aber nicht zu einem Sieg nutzen. Falko und Killian konnten Ihre Partien jeweils gewinnen.

Zwischenstand 7:3!

So gab es bereits in der dritten Runde die Möglichkeit den Sack zu zumachen. Um so mehr, als ein unerwarteter Sieg zu feiern war. Killian gelang es, in einem packendem 5-Satz Match den Spitzenspieler von Einheit nieder zu ringen!

Für Kevin und Fred, war es anschließend eine lösbare Aufgabe, die noch beiden fehlenden Punkte einzufahren.

Am kommenden Freitag, kommt es in Schlalach zum Spitzenspiel zwischen den beiden einzigen in der Rückrunde ungeschlagenen Mannschaften von SV Blau-Weiß Schlalach (aktueller Tabellenführer) gegen die 3. Vertretung vom TSV. Wir hoffen ein wenig Unterstützung in der „Ferne“.

TSV III: Killian 3,5; Falko 2,5; Fred 2; Kevin 2;

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.