Starke Leistung gegen amtierende Kreismeisterinnen

Die F-Junioren durften stolz mit den Frauenmannschaften auflaufen.

Die F-Junioren durften stolz mit den Frauenmannschaften auflaufen.

Bei kühlem und regnerischem Wetter mussten die TSV-Frauen am Sonntag gegen Falkensee ihr Punktspiel bestreiten. Und was lange Zeit nach einem Heimsieg oder zumindest einem Punkt aussah, wurde erst 4 Minuten vor Schluss durch zwei gegnerische Tore verhindert. Die TSV-Mädels zeigten über das ganze Spiel eine sehr konstante und gute Leistung und wurden am Ende leider nicht belohnt.
Das Spiel begann gleich sehr druckvoll von Falkensee. Die Gäste übernahmen das Spiel und legten sehr offensiv mit viel Zug zum TSV-Tor los. Doch die Abwehr und Franzi im Tor leisteten Großartiges, sie vereitelten alle Chancen der Gegnerinnen. Falkensee ließ den TSV-Frauen kaum Platz für ihr eigenes Spiel, sie drängten die Spielerinnen immer wieder in die eigene Hälfte zurück. Allerdings hatte dies zur Folge, dass alle 6 TSV-Mädels dadurch quasi Abwehrarbeit leisteten und der Weg zum Tor für die amtierenden Kreismeisterinnen nur noch schwieriger wurde. Im Gegenzug konnte der TSV dann mehrere Nadelstiche durch Konterangriffe setzen. Erst scheiterten die Mädels noch, doch in der 14. Minute war es dann so weit. Sissy wurde gerade eingewechselt, erhielt einen Einwurf auf den Fuß und zog aus 15 Metern ab. Der Ball landete für die Gäste völlig überraschend im Tor. Die TSV-Frauen hatten somit ein Achtungszeichen gesetzt und gezeigt, dass heute nicht so viel für die Gegnerinnen zu holen war. Und so blieb es dann lange Zeit auch noch, sämtliche Torschüsse der Falkenseerinnen wurden abgewehrt und die TSV-Kontermöglichkeiten nahmen zu. Kurz vor der Pause hätten die TSV-Mädels dann auch noch das Zweite erzielen können, doch leider blieb Ihnen dieser Erfolg verwehrt.
In der zweiten Halbzeit nahm dann der Druck der Gegnerinnen zu, sie wollten unbedingt den Ausgleich schaffen. Aber auch jetzt standen die TSV-Frauen sicher in ihrer Hälfte und ließen nicht viel zu. Erst in der 66. Minute konnten die Gäste den Ausgleich erzielen. Doch auch damit war der Bann nicht gebrochen, denn 1 Punkt wäre für den TSV an diesem Tag gerecht gewesen. Nun war das Spiel wieder etwas offen. Die Frauen von Falkensee drängten auf ein weiteres Tor und zeigten ihre ganze Erfahrung. Für die TSV-Frauen wurde es zunehmend schwerer, denn dieses schnelle Umschalten von Abwehr auf Angriff kostete zunehmend Kraft. Doch alle kämpften und hofften auf die Zeit. In der 78. Minute war es dann die Unerfahrenheit der TSV-Frauen die den Ball hinten nicht richtig rausbekamen und die Gegnerinnen dies eiskalt ausnutzten und auf 1:2 erhöhten. Danach mussten die TSV-Frauen in die Offensive gehen und das Spiel öffnen, entweder klappte der Ausgleich noch oder Falkensee bekam mehr Platz zum spielen. Leider konnten die TSV-Mädels, trotz großer Bemühungen, keinen Ausgleichstreffer mehr erzielen. Dafür hatten die Gäste mehr Glück, sie erhöhten noch auf 1:3 und dann ertönte der Schlusspfiff.
Schade, dass die gute Leistung der TSV-Frauen nicht mit einem Punkt belohnt wurde. Am Kampfgeist und guten Spiel mangelte es an diesem Tag jedenfalls nicht.

Für den TSV spielten:
Franzi (Tor), Sissy, Angela, Kaka, Luisa, Angy, Theresa, Charly, Katrin P. und KF

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.