Nachtrag: TSV-Frauen spielen gut, konnten aber gegen Teltow nicht punkten

Nachdem das Punktspiel (17.09.17) gegen den FFC Brandenburg kurzfristig abgesetzt wurde, hatten die TSV-Frauen ein spielfreies Wochenende bevor es in die nächste Partie (24.09.17) ging. Dort stießen die Mädels auf einen völlig unbekannten Gegner, die Frauenmannschaft vom RSV Teltow. Glücklicherweise konnte dieses Spiel, wie ursprünglich angesetzt, als Heimspiel stattfinden und musste nicht wieder wegen der Bauarbeiten getauscht werden. So bestritten die Frauen endlich ihr erstes Heimspiel der neuen Saison. Zahlreiche Zuschauer waren gekommen und konnten eine gute Leistung der TSV-Frauen sehen. Es reichte aber nicht, um gegen die Gäste zu punkten, denn am Ende ging man mit einem 1:5 vom Platz.

Zu Beginn der Partie sah es noch sehr gut aus, es gab Chancen auf beiden Seiten, aber keine Mannschaft war klar spielbestimmend. Die TSV-Frauen wurden ziemlich gefordert, vor allem Franzi im Tor. So hatten die Mädels Glück, als Teltow kurz nach dem Anpfiff nur die Latte traf. In der 8. Minute wurde deren Offensivspiel allerdings belohnt, sie gingen mit 0:1 in Führung. Doch der Anschlußtreffer ließ nur 5 Minuten auf sich warten. Dann war es Sissy, die im Alleingang die Torfrau überwand und so den Ausgleich herstellte. Im Gegensatz zum ersten Punktspiel zeigten die TSV-Mädels an diesem Tag eine völlig andere Körpersprache auf dem Platz. Sie wollten mitspielen, das Spiel zeitweilig auch bestimmen, Torchancen erarbeiten, Torschüsse vereiteln. All das konnten die Zuschauer sehen. Und es war ein sehr gutes Spiel. Die Gäste ließen den Mädels sehr viel Raum zum Spielen, so kam es immer wieder zu guten Kontermöglichkeiten. Denn die Gegnerinnen waren zwar technisch sehr stark, doch fehlte ihnen vor dem Tor die Genauigkeit. Sie ließen viele Chancen liegen, die dann durch den TSV wunderbar genutzt wurden. Leider bis zur Halbzeit ohne Torerfolg.

In der zweiten Halbzeit sollte es dann genauso laufen, doch es kam anders. Die Gäste aus Teltow spielten weiterhin sehr offensiv und hatten gleich zu Beginn eine Großchance, als Franzi einen Schuss abwehrte. Theresa und Jenny retten diesen Ball dann und vereitelten somit den sicher geglaubten Treffer. Kurz darauf war es dann aber so weit, Teltow ging mit einem Tor wieder in Führung. Es gab dann wieder Chancen auf TSV-Seiten, die aber leider immer noch nicht zum Ausgleich führten. Als dann Teltow zum 1:3 traf, ging die Misere los. Die TSV-Frauen verloren den Spielfaden und mussten nun das Spiel den Gästen überlassen. Es lief einfach nichts mehr zusammen. Und obwohl Franzi mit großartigen Paraden versuchte ihr Tor sauber zu halten, gelang ihr das 2 weitere Male nicht mehr. So wurde es am Ende dann doch eine unglückliche 1:5 Niederlage.

Auch wenn die Niederlage sehr bitter war, so war es doch eine sehr gute Mannschaftsleistung, auf die aufgebaut werden kann. Es bleibt zu hoffen, dass die nächsten Spiele auch wieder so gut wie in der ersten Halbzeit laufen. Leider ist noch nicht klar, wie die Saison weitergeht, da die Mannschaften vom 1.FFC Brandenburg und SV Falkensee-Finkenkrug zurückgezogen haben. Dadurch wird der Spielplan noch einmal durcheinander gewirbelt, was hoffentlich nicht zum Nachteil für die TSV-Mädels ist.

Es spielten:

Franzi (Tor), Sissy, Kaka, Jenny, Angy, Theresa, Luise, Marie und Katrin P.

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.