A-Junioren – Zwei Mal Elfmeter!

Am vergangenen Samstag gastierten die A-Junioren der SpG Treuenbrietzen/Niemegk bei der SpG Caputh/Ferch, die beiden Mannschaften lagen vor Spielbeginn mit jeweils drei Siegen aus drei Spielen punktgleich auf den Plätzen zwei und drei, zwar mit besserem Torverhältnis für die Gastgeber, trotzdem war eine Partie auf Augenhöhe zu erwarten.

Dieser Erwartung wurde die Begegnung gerecht, was aber auch zu einem sehr chancenarmen Spiel führte. Die Hausherren hatten im ersten Durchgang etwas mehr vom Spiel und einige gefährliche Hereingaben, welche aber ungenutzt blieben, auf der anderen Seite erarbeiteten sich die Gäste einige Abschlüsse aus der zweiten Halbzeit.

In der Pause forderte Trainer Fernando Weigmann mehr Sicherheit im Passspiel und bei den Ballannahmen, bei beidem hatte die SpG TN noch Verbesserungsbedarf.

Aber die Kritik nahmen die Spieler auf und so stieg das Spielniveau in der zweiten Halbzeit merklich an, dies führte zu deutlich mehr Offensivaktionen für das Auswärtsteam, insbesondere über die starke linke Seite, die Julian Schröder unermüdlich beackerte. Mitte der zweiten Hälfte zog er erneut in den Strafraum, wurde dann aber unfair abgegrätscht, die Folge: Elfmeter!

Felix Dörrwandt trat an und verwandelte den Strafstoß abgeklärt rechts unten zum 0:1 (60. Minute).

Zum Spielende stürmten die Gastgeber noch einmal nach vorne, aber erspielten sich keine zwingenden Torchancen.

Die dreiminütige Nachspielzeit war schon abgelaufen, da segelte der Ball noch einmal in den Strafraum, ein Angreifer ging zu Boden, der Schiedsrichter pfiff, Elfmeter. Auch die vehementen Proteste änderten nichts, die Entscheidung stand fest. Nicht schon wieder, nach dem späten Ausgleich und anschließendem Ausscheiden im Pokal folgt schon wieder ein Gegentor in letzter Minute.

Bekanntes Prozedere, der Schütze legt sich den Ball zurecht, läuft an, der Schuss ist flach, halb links… Und genau da ist auch Lukas Steffen! Der Keeper pariert den Ball, dieser springt aber zurück in die Mitte, doch Wienand Heß kann ihn vor allen anderen erreichen, befördert die Kugel in hohem Bogen aus dem Strafraum, dann ist Schluss!

Lukas Steffen avanciert zum Helden in einem sehr zähen, ausgeglichenen Spiel, er hält die drei Punkte fest und sichert der SpG TN den vierten Ligasieg in Serie.

Das Trainerteam: Fernando Weigmann, Lukas Hainke Der Kader: Lukas Steffen (Torhüter), Thoralf Eminger, Wienand Heß, Timo Henkel, Felix Dörrwandt, Tim Fenske, Lasse Schulz, Janis Jacobi, Nils Becke, Erfan Sharifi, Julian Schröder, Domenic Heinze, Saddam Alhasan Al Mohimed

A-Jugend – Glücklicher Sieger!

Am vergangenen Samstag (10.9.) empfingen die A-Junioren der SpG Treuenbrietzen/Niemegk die SpG Rehbrücke/Saarmund im heimischen Niemegker Waldstadion.
Teams aus Rehbrücke und Saarmund sind der Heimmannschaft bereits aus den vergangenen Spielzeiten gut bekannt. Es schien uns ein Spiel auf Augenhöhe zu erwarten, in dem Nuancen über den Ausgang entscheiden könnten.

Rein in die Partie: Zunächst konzentrierten sich beide Mannschaften überwiegend auf sichere Defensivarbeit, doch schon in den ersten zehn Minuten machten die Gastgeber ihre Ambitionen deutlich und kontrollierten das Spiel immer besser, Chancen blieben aber rar.
Ab Mitte des ersten Durchgangs wurde die SpG TB inkonsequenter in ihrem Auftreten, das ermöglichte es den Gästen, wieder besser ins Spiel zu finden, wodurch die Partie nahezu völlig ausgeglichen war. Ausgeglichen war auch der Pausenstand und das 0:0 wurde dem Spiel auch gerecht.
In der Pause forderte Trainer Fernando Weigmann von seinen Spielern, Ballannahme und Passspiel zu verbessern, an welchen es im ersten Durchgang mangelte, um so wieder mehr Spielkontrolle auszuüben.

Aber auch der zweite Durchgang blieb zerfahren, die Begegnung bot wenig spielerische Highlights, wenig Tourraumszenen und viel Mittelfeldgeplänkel. Die Partie war zerfahren. Durch viele Einwürfe kam kaum Spielfluss Zustande. So steuerte das Spiel allmählich gen Unentschieden, bis zur 78. Minute: Die Gastgeber erarbeiteten sich über die rechte Seite nach vorne, dann bringt Erfan Sharif den Ball flach auf den kurzen Pfosten, wo Saddam Alhasan Al Mohimed die Kugel mit dem ersten Kontakt mittig am Torhüter vorbeischiebt, 1:0 – endlich!
Trotz eines letzten Aufbäumen der SpG Rehbrücke/Saarmund konnte die SpG Treuenbrietzen/Niemegk die Führung über die Zeit bringen und gewinnt so alle drei Auftaktspiele in der Liga.

Insbesondere nach dem unglücklichen Pokalaus am Donnerstag (08.09) bei der SV Empor Brandenburg war es wichtig sofort wieder ein Zeichen zu setzen – gerade mit Blick auf die Punktgleiche Konkurrenz der SpG Caputh/Ferch, bei der das Team am kommenden Samstag (17.10.22) gastieren wird. Anstoß am 17.10.2022 ist dann um 11:15 Uhr.

Der Kader: Norman Hoffmann (Torwart), Wienand Heß, Timo Henkel, Pascal Höhl, Felix Dörrwandt, Lucas Geier, Lasse Schulz, Janis Jacobi, Nils Becke, Erfan Sharifi, Emilio Schulz, Lukas Steffen, Saddam Alhasan Al Mohimed, Vladislav Iskrych, Paul Leistner

Gelungener Start zum Auftrag der englischen Woche!

Am Samstag (3.9.2022) bestritten die A-Junioren der SpG Treuenbrietzen/Niemegk ihr erstes Heimspiel im Niemegker Waldstadion. Gegen den Gast aus Beelitz (SG Blau-Weiß Beelitz) hatte die Mannschaft in vorherigen Jahren kaum gespielt, daher war nicht klar, was auf die Hausherren zukommen würde.
Nach etwas vorsichtigeren ersten Minuten nutzte Julian Schröder in der 13. Minute die erste größere Chance der Partie zur 1:0 Führung. Nur drei Minuten später erhöhte Luca Görisch auf 2:0 für dir Heimmannschaft. Diese ließ in der Folge einige hochkarätige Gelegenheiten liegen, bevor in der 35min Lucas Geier das dritte Tor für die SpG TB erzielte. Fünf Minuten vor der Pause erhöhte Luca Görisch dann sogar auf 4:0 (45.min) und damit den komfortablen Pausenstand für das das Team von Trainer Fernando Weimann und Lukas Heynke.
Die zweite Halbzeit verlief weitaus unspektakulärer, die SpG TN A-Junioren waren nicht mehr in der Lage, die gleiche Konzentration und Konsequenz wie aus der ersten Halbzeit abzurufen, trotzdem war das eigene Tor weitestgehend sicher. Die Partie verlief weitestgehend unspektakulär, für die Highlights in Durchgang zwei sorgten dann noch Julian Schröder (75.min) und Luca Görisch (82.min). Mit seinem Tor zum 6:0 Entstand markierte Luca Gotisch seinen dritten Treffer der Partie – Hattrick!

Der Kader: Lukas Steffen (Torwart), Thoralf Eminger, Wienand Heß, Timo Henkel, Erfan Sharif, Felix Dorrwandt, Oskar Stanke, Janis Jacobi, Luca Görisch, Julian Schröder, Emilio Schulz, Lucas Geier, Lasse Schulz, Nils Becke, Benedikt Geier

NACHRUF

Der TSV Treuenbrietzen trauert um sein langjähriges Mitglied

Siegfried Gutt,

der im Alter von 72 Jahren viel zu früh verstorben ist.

Als aktiver Fussballer und Vorstandsmitglied war „Siegge“ mit dem Verein über Jahre treu verbunden.

Seine freundliche und stets aufrichtige Art wird uns immer in Erinnerung bleiben.

Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie

Vorstand und Mitglieder

TSV Treuenbrietzen

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2022

Liebe Sportfreundinnen, liebe Sportfreunde,

im Namen des Vorstandes laden wir alle Mitglieder recht herzlich zu unserer Mitgliederversammlung 2022 ein.

Termin:           Dienstag den 13. September 2022

Beginn:           18:30 Uhr / Einlass: 18:15 Uhr

Ort:                 Waldstadion TSV Treuenbrietzen

Berliner Chaussee 17, 14929 Treuenbrietzen

Tagesordnung:

  1. Begrüßung / Vorstellung des Präsidiums
  2. Wahl und Bestätigung des Versammlungsleiters
  3. Bericht 1.Vorsitzender
  4. Berichte der Abteilungen
  5. Bericht der Kassenwartin
  6. Bericht des Kassenprüfers
  7. Entlastung der KAssenwartin und des Vorstandes
  8. Wahl eines Wahlleiters
  9. Wahlen
    • Neuwahl Schriftführer / Schriftführerin
    • Wahl eines Abteilungsleiter / Abteilungsleiterin Dart
  10. Vorlage und Abstimmung über den Haushaltsplan 2022
  11. Diskussion und Sonstiges
  12. Schlusswort und Verabschiedung

Anträge zur Tagesordnung sind schriftlich bis spätestens 6. September 2022 an den 1. Vorsitzenden Herrn Michael Kaiser zu stellen.

Vorstand TSV Treuenbrietzen

Errichtung neuer Spielanlage im Waldstadion

Seit der Ankündigung zur Errichtung einer neuen Spielanlage vor einem Jahr hat sich so einiges im Waldstadion getan. Die Resonanz zu unserem Spendenaufruf war riesig – hierfür nochmal ein dickes Dankeschön!!!

Die neue Spielanlage nimmt so langsam Gestalt an und wird das Waldstadion, insbesondere für die Kleinen attraktiver werden lassen. Nach der Anlieferung der Spielgeräte Anfang diesen Jahres, sind diese bereits durch die Firma Sommerfeld und Keil fachgerecht an Ort und Stelle errichtet worden. Als nächsten Schritt ist vorgesehen die Spielgeräte mit einem speziellen Fallschutzsand zu umschließen, womit die Eröffnung dann einen großen Schritt näher kommt…

 

Auf zu Union Berlin mit der MBS…

Mit Unterstützung der Sparkassenfiliale in Treuenbrietzen durfte eine Gruppe treuer TSV Mitglieder am vergangenen Samstag das Bundesligaspiel des FC Union Berlin in der Alten Försterei gegen FSV Mainz 05 besuchen. Auf Grund der aktuellen Lockerungen war das Stadion mit 10.000 anderen Fußballbegeisterten gut gefüllt, die dann auch für eine super Stimmung und Atmosphäre mit noch ausreichend Platz für Jeden sorgten. Wir konnten einige Tore und reichlich Emotionen garniert mit einem Sieg der Unioner erleben. Ein wirklich gelungener Fußballnachmittag, der insbesondere bei den jüngsten Treuenbrietzenern lange in Erinnerung bleiben wird, da es für viele der erste Besuch in einem richtigen Stadion war. Wir möchten uns auf diesem Weg nochmals bei der MBS, insbesondere bei Hr. Schulze und deren Unterstützung bedanken.

 

Auffrischung Erste-Hilfe

Wie schnell Situationen -gerade auch im Sport- passieren können, in denen Erste-Hilfe Maßnahmen richtig angewandt werden müssen, haben viele von euch bei der letzten Fußball Europameisterschaft gesehen.

Um für diese Situationen, aber auch mit dem Blick auf andere Ereignisse (Prellungen, Brüche, Sonnenstich, Hitzschlag, Insektenstich oder allergische Reaktionen) gewappnet zu sein, erklärte sich Sportfreund Tim Schwericke -selbst Intensivkrankenpfleger- bereit, sein Wissen im Rahmen eines Vortrages weiterzugeben. Natürlich durfte die obligatorische Übungspuppe nicht fehlen, an der jeder zwei Minuten Wiederbelebung trainieren konnte. Schade, das nur vier TSVer Zeit fanden Ihr Wissen so aufzufrischen.

Danke Tim für den anschaulichen Vortrag.

1 2 3 8