11. Karl-Heinz-Lüdicke Gedenkturnier

Am vergangenen Freitag lud der TSV zum elften Mal zu seinem traditionellen Karl-Heinz-Lüdicke-Gedächtnisturnier. Mittlerweile können wir auf ein zehnjähriges Bestehen zurückblicken und sind darauf mächtig stolz (Karl-Heinz wäre es ganz sicher!). In Gedenken und zu Ehren an das langjährige Ehrenmitglied Karl-Heinz Lüdicke wurde das Turnier ins Leben gerufen, damit alle Abteilungen des TSV gemeinsam beim Fußballspielen Spaß haben. Dieser Einladung sind ca. 50 Fußballbegeisterte gefolgt und verlebten einen geselligen Abend in der Treuenbrietzener

stehend von links nach rechts: Maik Hanck, Karsten Päpke, Angelina Rühlicke, Jonas Höhne
kniehend von links nach rechts: Christoph Vetter, Franziska Senft, Nico Höhne, Daniel Micklisch

Stadthalle. Erfreulich für uns war auch, dass neben den Aktiven auch zahlreiche Zuschauer unserer Einladung folgten und die Stadthalle daher eine angenehme Kulisse bot.

Unter den aktiv Teilnehmenden konnten sechs gut gefüllte Mannschaften gebildet werden, deren Zusammenstellung das Los bestimmte. Der Auslosung folgte eine kurze Aufwärmung für Alle durch unsere Zumbaabteilung. Gespielt wurde dann im Modus „Jeder gegen Jeden“, sodass nach 15 absolut fairen Spielen der diesjährige Sieger „die Gleichen“ ermittelt wurde.

Ausdrücklich bedanken möchte sich der TSV an dieser Stelle bei allen Helfenden vor und hinter den Kulissen, bei allen Sponsoren sowie bei Katrin, Kirstin, Thomas und Andrea für die köstliche Versorgung an diesem Abend aber auch bei Caro unserer Zumbatrainerin. Unser Dank gilt auch der Stadt Treuenbrietzen und dem Hallenwart, die uns diesen Turniertag erst ermöglichten.

Zumba-Aufwärmung

Die einzelnen Ergebnisse könnt Ihr dem Link entnehmen: Ergebnisse 2018

 

 

 

 

 

 

Die Bunten

LOK Moskau

Die Gleichen

Die Unbekannten

Die Grauen Panther

Die Anderen

Wohnung im Waldstadion wieder vermietet.

Die Wohnung in unserem Waldstadion ist aktuell wieder vermietet. Wir haben diese von Grund auf saniert und dabei viel geschafft. Ein Dank hierfür gebürt allen helfenden Händen. Letztlich möchte ich euch auch darum bitten bei jeglicher Benutzung des Waldstadion daran zu denken, dass wir dort Vermieter sind und damit auch ein gewisses Maß an Rücksicht verbunden ist.

Der Vorstand.

A- Junioren – SG Bornim – Der Tabellenplatz ist nur eine Randerscheinung

Am Sonntag hatten unsere A-Junioren den ungeschlagenen Spitzenreiter aus Bornim zu Gast. Die Bornimer hatten die erste Chance durch einen Freistoß, aber Torwart Kevin Mauruschat hält den Ball sicher. Im Gegenzug wird Kapitän Felix Keller halbrechts gefoult. Den Freistoß bringt Daniel Micklisch genau auf den Kopf von Tom Martin, der aus 12 m per Bogenlampe ins linke Eck zum 1:0 (4.) einköpft. Der Treffer stachelte den Spitzenreiter natürlich an, das Spiel beim ehemaligen Tabellenletzten ernst zu nehmen. Nach einem Überzahlangriff trifft der Gästestürmer nur die Latte. Den nächsten Fernschuss kann Kevin zur Ecke lenken und auch den Freistoß nach einem taktischen Foul hält Kevin. Wir können uns befreien und nach zwei Ecken von Tom kommt Jakob Schlunke zum Abschluss, den der Torwart hält. Daniel gewinnt den Zweikampf in unserer Hälfte und spielt auf Lorenz Knorrek, der gleich weiter zu Kenny Jänecke. Der Ball kommt zu Jakob S. und nach dessen Pass halblinks in die Tiefe ist Jakob Höhne frei durch, aber der Torwart rettet im Herauslaufen. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld kontern uns die Gäste aus und es steht 1:1 (29.). Der Spitzenreiter setzt weiter nach und wir haben Glück, dass der nächste Schuss nur an die Latte geht. Nach einem zu langen Pass der Bornimer könnte der Ball mühelos geklärt werden, aber er rutscht unserem Abwehrspieler durch und der Bornimer Stürmer verwandelt zum 1:2 (45.) kurz vor dem Halbzeitpfiff. Der letzte Angriff läuft über Links – Kenny spielt den Ball zu Jakob S., der setzt sich gegen zwei Gegenspieler durch und steuert auf der Grundlinie das kurze Eck an. Mit seinem Schuss verfehlt er den langen Pfosten nur knapp. Das laufintensive Spiel gegen die spielerische Überlegenheit der Gäste hatte viel Kraft gekostet und dann noch dieser Gegentreffer… . In der Halbzeitpause wurden noch einmal taktische Dinge besprochen, um zum Torabschluss zu kommen. Bornim drückt zu Beginn der 2.Halbzeit auf die Tube und Kevin kann zweimal klären. Nach einem Freistoß von Jakob S. kommt Jakob H. an der Strafraumgrenze zum Schuss, aber der Torwart lenkt den Ball an den Pfosten. Unser erster gefährlicher Angriff in Halbzeit 2 läuft über Jonas Ehrenberg und Felix. Dieser spielt steil auf Tom, der gefoult wird. Den Freistoß von Rechts schießt Jakob Schlunke rechts an der Mauer vorbei direkt ins kurze Eck zum 2:2 (57.). Dann setzt sich Felix über rechts nach Pass von Daniel durch, aber sein Schuss wird gehalten. Einen Konter von Bornim kann Daniel mit letztem Einsatz unterbinden und Kevin hält den nachfolgenden Fernschuss. Ramzi El-Nasser setzt sich im Dribbling über links durch und zieht nach innen – sein Schuss wird geblockt. Den nächsten Schuss setzt Jakob H. übers Tor. Als wir den Ball im Angriffdrittel verlieren, kontert Bornim über rechts. Der Stürmer wird nicht an der Grundlinie gestellt und dringt in den Strafraum ein. Dort kommt er im Zweikampf zu Fall und der folgende Strafstoß wird zum 2:3 (74.) verwandelt. Nach einem Freistoß von Jakob S. aus der eigenen Hälfte setzt sich Daniel über links durch und flankt auf Felix, dessen Schussversuch geblockt wird. Der Ball geht zur Seite, der Torwart und Kenny setzen nach. Dabei kommt Kenny eher an den Ball, macht einen Schwenk nach innen und spielt Tom im Rückraum an. Mühelos schiebt Tom aus kurzer Entfernung zum umjubelten 3:3 (84.) ins leere Tor ein. Bornim drückt noch einmal und wir haben nach der Ecke Glück, dass unser eigener Befreiungsschlag nur am Pfosten landet. Der Spitzenreiter hatte es sich bestimmt einfacher vorgestellt – auch mehr Spielanteile gehabt, aber mit Kampfgeist und Einsatzwillen holten wir die Rückstände auf und haben uns diesen Punktgewinn verdient. Wie gesagt: der Tabellenplatz ist nur… . UNSER Aufgebot: K.Mauruschat (Tor) – J.Ehrenberg, D.Micklisch, L.Knorrek – F.Keller, J.Schlunke (1), J.Höhne, K.Jänecke (R.El-Nasser) – T.Martin (2) (M.Friedrich). Das nächste Heimspiel am Sonntag findet wieder im Niemegker Waldstadion statt. Ein Dankeschön an Platzwart Michael Pflanze für die Organisation unseres zusätzlichen Spieles und der Belegung der Kabinen.

stehend v.li. Lorenz Knorrek, Jonas Ehrenberg, Max Friedrich, Daniel Micklisch, Felix Keller
knieend v.li. Jakob Höhne, Kenny Jänecke, Kevin Mauruschat, Tom Martin, Jakob Schlunke

Abwehrkampf – v.li. Felix, Lorenz, Daniel, Jakob H., Kenny (2), Jonas (15), Kevin (TW), Jakob S.

Tom (10, 2.v.re) köpft per Bogenlampe ins linke Eck zum 1:0, links Kenny (2), mittig Jakob Höhne, rechts Felix

Jakob Schlunke (re) hat den Freistoß direkt rechts an der Mauer vorbei ins kurze Eck zum 2:2 geschossen, v.li. Daniel (12), Ramzi, Tom, Felix (verd.), Jakob H. (4)

Alte Herren – Training draußen ab Mittwoch

Die Hallentrainingssaison der Alten Herren pausiert in den kommenden Wochen. Um dennoch ein wenig dem Fussballsport nachzugehen, wollen die Alten Herren dafür ab kommenden Mittwoch ab 19 Uhr im Parkstadion trainieren (eigentlich nur spielen!!!). Wer also, auch von den anderen pausierenden Mannschaften Lust und Laune hat, kann gern vorbeikommen.

Einladung für alle Helfer

Im, um und am Waldstadion haben in den vergangenen Wochen und Monaten viele fleißige Helfer uns bei zahlreichen Arbeitseinsätzen tatkräftig unterstützt. Es ist Zeit, auch hierfür einmal „Danke“ zu sagen.

Daher möchten wir alle Helfer und Unterstützer für den kommenden Samstag den 26.05.2018 ab 15 Uhr ins Waldstadion zum Punktspiel unserer Männer gegen Lokomotive Potsdam einladen. Alle Helfer haben freien Eintritt. Ab 17 Uhr (Nach dem Punktspiel) werden wir für Euch den Grill anwerfen bzw. das Fassbier anstechen.

Bitte meldet euch eingangs kurz beim Kassierer und holt euch das Frei-Bändchen ab.

Wir brauchen Eure Hilfe.

Am kommenden Freitag den 04.05.2018 von 16 Uhr – 19 Uhr ist nochmal ein Arbeitseinsatz im Waldstadion notwendig. Dazu brauchen wir viele helfende Hände, die uns beim abtragen des Sandbodens aus der Baracke im Waldstadion unterstützen (Sand schippen bzw. heraus karren). Zur besseren Koordination dessen, sendet eure Zusage bitte kurz an Michael Kaiser 0174-3253095.

1 2 3 4