Komplett verschiedene Halbzeiten und Traumtor von Maik Hanck

Im Lokalderby bei Niemegk II gab es am Ende ein gerechtes 3:3. Unsere 1. Halbzeit war ganz stark, denn der Gastgeber kam kaum ins Spiel und so erzielte Maik Hanck folgerichtig die Führung. Er schoß das schönste Tor des Tages per Volleyschuß von der linken Strafraumgrenze in den rechten Torwinkel. Beim 2:0 setzte sich Tristan Rhaue toll über rechts durch und Hendrik Wetzel schloß ab, so das der Niemegker Torwart den Ball nur in die Mitte abklatschen konnte und Guido Schulze konnte dankend abstauben. Bis zur Pause war man weiter spielbestimmend, was sich in der 2. Hälfte komplett drehte, denn den Gastgebern gelang mit ihrem 1. Angriff auch gleich der Anschlußtreffer. Danach gelang nichts mehr und auch konditionell lief man hinterher. Die Niemegker Reserve nutze unsere Schwächen und ging auch gerechterweise durch 2 Standards in Führung. Erst jetzt gab es wieder einige Angriffsbemühungen von uns. Bei einer dieser flankte Michael Mahlow von rechts, Guido Schulze ließ den Ball durch die Beine laufen und Hendrik Wetzel schoß den Ball aus zentraler Mittelstürmerposition unter die Latte zum Ausgleich. Am Ende können beide Mannschaften mit dem Punkt zufrieden sein, allerdings sollte man einen solchen Vorsprung gerade auswärts in Zukunft nicht mehr so leichtfertig hergeben. Aufgrund der spielfreien A-Junioren gab Florian Carl in der 2. Halbzeit mit einer starken Leistung sein Debüt in der 2. Männermannschaft.
TSVII mit Fabrewitz; Vetter; Bothe(Carl); Liepe; Knobloch; Weiß; Hanck; Lüdicke(Mahlow); Rhaue (F. Wetzel); H. Wetzel; Schulze

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.