Rehabilitation mit hohem Heimsieg

Nach der enttäuschenden Vorstellung in der vergangenen Woche war der SV Rogäsen am Sonntag ein dankbarer Gegner, der auch in dieser Höhe verdient mit 7:0 besiegt wurde. Zugleich war dies endlich auch das erste Saisonspiel ohne Gegentor. Den Torreigen eröffnete Patrick Grunnert und dann Guido Schulze jeweils per Kopf, ehe erneut Patrick Grunnert frühzeitig zum 3:0 Halbzeitstand traf. Für die endgültige Vorentscheidung sorgte Kapitän Thomas Liepe, der goldrichtig stand und aus Nahdistanz einnetzte. Für die drei weiteren Treffer sorgten die Einwechselspieler Hendrick Wetzel und Marcel Knobloch. Der Erstgenannte machte den Anfang und Marcel Knobloch folgte seinem Beispiel kurze Zeit später. Hendrick Wetzel setzte dann auch den Schlußpunkt zum zugleich höchsten Saisonerfolg.
Am kommenden Sonntag geht es zum SV Borkheide, wo sich das in dieser Saison neu formierte junge Team gegen den Tabellendritten beweisen kann.
TSVII-verbessert mit Fabrewitz; Weiß; Bothe; Liepe; Vetter; Mahlow(F. Wetzel); Hanck; Rhaue; Petzer; Schulze(H. Wetzel); Grunnert(Knobloch)

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.