Zwei reichen nicht

Mit einer mitleren Entäuschung kehrte das TT – Nachwuchsteam vom Sonntagspieltag aus Brandenburg zurück. Zwar mit Ersatz antretend,war man trotzdem zuversichtlich sowohl gegen die erste und anschließend gegen die zweite Mannschaft zu gewinnen. Doch es paßte an diesem Tage so einiges nicht. In der ersten Begegnung gegen Stahl I. gab es gleich zu Beginn in den Doppeln zwei Niederlagen und diesen Zweipunktevorsprun schaffte man letztendlich nicht aufzuholen. Dabei gelang es Benjamin Brenner und Carolin Argow sogar ohne Niederlage aus dieser Begegnung zu gehen. Doch im unteren Paarkreuz gelang es trotz einiger guten Ansetze weder Alexander Beau und Falko Faix ein komplettes Spiel für sich zu entscheiden. So war die 10 : 8 Niederlage nicht zu verhindern.
Sichtlich Niedergeschlagen hatte man zu Beginn selbst gegen die Zweite Probleme. Zwar gelang es Brenner / Argow diesmal ihr Doppel zu gewinnen, doch in der ersten Runde hatte man erhebliche Mühe sich auf das eigene Spiel zu Konzentrieren. Mit der Niederlage im Kopf war man doch verunsichert und so hielten die Brandenburger bis zum 5:3 Anschluß, bevor man sich dann wider auf seine Stärken besannte und mit einer Viererrunde die Zeichen auf Sieg stellte. Den 10 : 4 Erfolg in dieser Begegnung stellte dann Carolin Argow mit Ihrem dritten Sieg sicher.
Punkte gesamt: Brenner 7,5 / Argow 6,5 / Beau 3 / Faix 1

zum Spielformular

zum Spielformular

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.