Optimaler Erfolg in eigener Halle

Am letzten Sonntag belegten beide TSV-D-Teams mit toller Vorstellung als Ausrichter in der Stadthalle die beiden vordersten Plätze. Sie ließen die höherklassigen Mannschaften Stahl Brandenburg (Landesliga), FSV Babelsberg 74 (Kreisliga), SG Blankenfelde/Mahlow (Landesliga) und Empor Schenkenberg aus der eigenen Kreisklasse Süd hinter sich. Den verdienten Sieg holte sich ungeschlagen die an diesem Tage cleverste Mannschaft mit dem überwiegend älteren Jahrgang der TSV-D-Junioren. Das 2. Team bildete der komplett junge Jahrgang mit Maximilian Irmer und Tim Stopp von den E-Junioren, das über das gesamte Turnier gesehen die besten Spielzüge mit tollem Zusammenspiel zeigte. Beloht wurden diese hoffnungsvolle Mannschaft der nächsten Saison mit dem 2. Platz, die sich nur dem TSV-D1 im ersten Match etwas unglücklich mit 0:1 geschlagen geben musste. Wie in der Vorwoche bei der Hallenkreismeisterschaftsendrunde mit Christian Schulz als bester Spieler gab es auch diesmal einen zusätzlichen Pokal für Markus Schulz als bester Torwart des TSV-D2. Bester Spieler wurde Laurenz Welten von FSV Babelsberg 74 und bester Torschütze Armin Schmidt von Stahl Brandenburg mit 11 Treffern.
Unser besonderer Dank gilt dem Sponsor Firma Rudolph&Partner, dem Organisator unserem Nachwuchsleiter Werner Schwericke, den Schiedsrichtern und allen Helfern für dieses gelungene Turnier.
Die Platzierungen: 1. TSV-D1 (14 Punkte, 11:1 Tore); 2. TSV-D2 (12, 17:6); 3. Stahl Brandenburg (10, 19:6); 4. FSV Babelsberg 74 (4, 5:8); 5. SG Blankenfelde/Mahlow (3, 2:21); 6. Empor Schenkenberg (1, 2:14)
TSV-D1: M. Schröder; D. Zeidler; N. Ross; D. Merker(3); M. Wuller(5); D. Fraske(1); T. Winkler(1); O. Geiges(1); M. Bloch
TSV-D2: M. Schulz; C. Hahn; T. Senft(1); M. Brecht; K. List(3); C. Schulz(7); P. Scheunert(4); M. Irmer; T. Stopp(2)

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.