Niederlage gegen TTV Einheit Potsdam II

Am heutigen Samstag stand das Nachholspiel des 11. Spieltages auf dem Programm. Einheit Potsdam II musste zwei seiner Akteure ersetzen, was sich am Ende aber keineswegs als Schwächung darstellen sollte, denn sie siegten mit 10:6 beim TSV. Treuenbrietzen spielte seine Doppel in gewohnter Aufstellung: Speidel/Kühnast als Doppel eins und Trompke/Benedikt als Doppel zwei. Einheit hingegen stellte sein womoglich stärkeres Doppel mit Leinert/Salquebre an die zweite Position. Dann kam es bereits zu den ersten Überraschungen. Speidel/Kühnast unterlagen den Gästen Barth/Lange (beide Ersatz) klar mit 0:3. Trompke/Benedikt konnten sich überraschenderweise mit 3:1 gegen das Spitzendoppel durchsetzen.
In der ersten Einzelrunde stellte sich dann noch kein Favorit heraus, denn die Punkte wurden geteilt. Für den TSV waren Jens mit 3:2 gegen Salquebre und Michael gegen Lange erfolgreich. Robert unterlag Barth erst im Entscheidungssatz mit 9:11. Die zweite Einzelrunde ging dann gänzlich daneben. Alle vier Partien gingen an die Gäste. Jens besaß gegen Leinert einen Matchball, unterlag aber dennoch mit 11:13 im fünften Durchgang. Daniel unterlag dem französischen Neuzugang der Potsdamer ebenso erst im Entscheidungssatz. Runde drei konnte dann wieder ausgeglichen gestaltet werden. Jens und Daniel (beide 3:0) punkteten. Zwischenstand bereits 5:9. Letztendlich konnte wieder einmal Jens nur noch ein wenig Ergebniskosmetik betreiben und den sechsten Punkt holen.
TSV: J. Trompke 3,5 ; D. Speidel 1 ; M. Kühnast 1 ; R. Benedikt 0,5
Einheit II: A. Leinert 4 ; Y. Salquebre 2 ; M. Barth (Ers. ) 2,5 ; F. Lange (Ers. ) 1,5.

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.