Sieg gegen Ziesar

Die B-Junioren gewannen ihr Heimspiel am Sonntag vormittag gegen Ziesar am Ende deutlich mit 4:0. Doch bis zur Mitte der zweiten Hälfte war es eher eine Zitterpartie für den Tabellenführer. Zunächst musste man sich aber um einen Schiedsrichter bemühen, da der angesetzte nicht erschien. Mit einer halben Stunde Verspätung pfiff Jens Sommerfeld die Partie an. Der TSV legte gut los und verbuchte nach einer Viertelstunde bereits vier „Hundertprozentige“, doch danach überließen sie immer mehr dem Gast das Feld und das Spiel, so dass dieser folgerichtig zu guten Chancen kam, u. a. einen Pfostenschuss in der 31. Minute. Glücklich gingen die Treuenbrietzener mit dem Pausenpfiff in Führung. Der angeschlagen in die Partie gegangene Michi Schubert erzielte mit einem sehenswerten Schuss aus ca. 20 Metern in den oberen Winkel seinen 10. Saisontreffer. Kurz nach der Pause musste dieser dann verletzt raus. Die Gäste wurden vor allem bei Standards gefährlich und der TSV kam erst wieder besser ins Spiel, als der beste Mann der Gäste mit Krämpfen nur noch eingeschränkt mitwirken konnte. Der eingewechselte Martin Höhne sorgte mit seinen zwei Kopfballtreffern in der 66. und 71. Minute für die Entscheidung. Drei Minuten vor Schluss nutzte Daniel Schulze eine Unstimmigkeit in der Abwehr der Gäste zum Endstand mit seinem 15. Saisontor.

Der TSV mit Patrick Schluz – Christian Theuring, Carsten Rohde, Tobias Liepe – Paul Sommerfeld, Philipp Lorenz, Kilian Hertel, Zen Qamer – Erik Näthe – Michi Schubert, Daniel Schulze

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.