Wieder 5 Tore auswärts

Der TSV kam am Sonntagnachmittag von Lok Brandenburg mit einem auch in der Höhe verdientem 5:2-Sieg zurück. Dabei geriet man in der 2. min in Rückstand und behielt trotzdem die Ruhe und konnte schon nach 10 Minuten in Führung gehen. Erst traf Kay Höhne per Kopf und dann verlängerte Pit Päpke auf Tobi Gutt,der volley traf. Beiden Toren waren Eckbälle vorrausgegangen,die so auch im Training geübt werden. Umso schöner das es endlich mal im Spiel klappte. Noch vor der Pause traf Nando Weigmann nach schöner Vorarbeit von Gunnar Leistner zum 3:1. Nach der Pause war zunächst nur der TSV am Drücker und hatte bei Gunnar Leistners Lattenkracher Pech,lief dann aber in einen Konter und fing sich das 3:2. Aber schon 5min später traf erneut Tobi Gutt per Abstauber mit seinem 20. Saisontor und machte damit alles klar. Den Schlusspunkt setzte Kay Höhne nach Traumpass von Grille Knappe unter einen sehr souverän erspielten Auswärtssieg. Mit dem achten Auswärtssieg kletterte der TSV auf Rang 3. 1_maenner0607

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.