Pokalfinale erkämpft

In einem spannenden Spiel auf dem sehr kleinen Platz beim FC Deetz setzten sich unsere D-Junioren knapp aber hochverdient mit 1:2 durch. Unser Team war klar spielbestimmend, konnte sich allerdings zunächst gegen die kompakte Defensive der Deetzer nur wenige Chancen erarbeiten, eine davon nutze Paul Scheunert nach Vorlage von Christian Schulz im Strafraum. Kurz vor der Pause musste man völlig unnötig den Ausgleich nach einer langen Abwehr des Deetzer Torhüters hoch vor unser Tor und dem folgenden schönen Kopfballaufsetzer ohne Bedrängnis des Schützen hinnehmen. In der 2. Halbzeit spielte man sich einige klare Chancen heraus, die man aber zu unkonzentriert vergab. Unerwartet fand dann eine abgerutschte Flanke von Christian Schulz den Weg ins Tor, denn der überraschte Torwart wähnte den Ball im Aus und ließ den Ball am kurzen Pfosten ins Tor über seinen Fuß passieren. Nun mussten die Gastgeber etwas offensiver agieren und hatte auch insbesondere durch hohe Bälle vor unser Tor einige Chancen, aber die gute Abwehr um Nils Ross und Dennis Zeidler ließ nichts mehr zu. Ein Kompliment gilt dem starken Gegner und Glückwunsch an unsere Jungs zum Finaleinzug.
Der Gegner im Pokalendspiel ist Blau Weiß Wusterwitz, ebenfalls herzlichen Glückwunsch. Der ursprünglich angesetzte Spieltermin für das Pokalfinale vom 26. 05. 2007 wird wegen Urlaub verlegt. Der genaue Termin steht allerdings noch nicht fest, wird aber noch mitgeteilt.
TSV-D: M. Schröder (Tor); C. Hahn; D. Zeidler; N. Ross; M. Wuller; D. Merker; C. Schulz(1); K. List; D. Fraske; P. Scheunert(1); T. Senft; M. Brecht; T. Winkler

Am kommenden Sonntag findet das Hinspiel zur Kreismeisterschaft gegen Stahl Brandenburg II, als Sieger der Kreisklasse Westhavelland Staffel Nord, um 10. 00 Uhr im Waldstadion statt.
Das Rückspiel ist dann am 20. 05. 2007 bei Stahl Brandenburg.

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.