Einzug ins Pokalfinale

Nach dem vorzeitigen Kreismeistertitel stehen die B-Junioren auch im Finale des Kreispokals, wo sie am 26. 5. erneut auf den BSC Süd 05 II treffen. Als Gastgeber wurden die Brandenburger ausgelost. Gegner im Halbfinale war der Tabellendritte von Lok Brandenburg, bei dem man die einzige Saisonniederlage kassierte. Doch die Revanche gelang an diesem Tag. Den Anfang machte in der 10. Minute Kapitän Philip Müller mit einem schönen Kopfballtreffer nach Eckball von Jeffrey Geserick. Doch die Brandenburger wurden für ihren Kampf belohnt und kamen in der 24. Minute zum Ausgleich. Kurze Zeit später erzielte erneut Philip Müller das 2:1 für den TSV, erneut per Kopf, diesmal nach Eckball von Paul Sommerfeld. In den letzten 5 Minuten vor der Pause erzielten die Treuenbrietzener noch zwei Treffer. Das 3:1 durch Michi Schubert, der nach Verletzungspause den verhinderten Erik Näthe im Sturm ersetzte. Sein Schuss von der Strafraumgrenze, nach Kombination von Jeffrey Geserick und Zen Qamer, wurde abgefälscht und senkte sich so unhaltbar in den Winkel. Mit dem Pausenpfiff traf Daniel Schulze aus einem Strafraumgetümmel heraus zum 4:1. Wehrmutstropfen Mitte der ersten Halbzeit war ein Zusammenprall zwischen Zen Qamer und seinem Gegenspieler bei einem Kopfballduell. Das Spiel musste für drei Minuten unterbrochen werden, da der Brandenburger Spieler eine Platzwunde davontrug und kurze Zeit brauchte, um wieder zu sich zu kommen. Er wurde im Anschluss ausgewechselt.
Den letzten Treffer für den TSV erzielte erneut Daniel Schulze. Er setzte nach einem Freistoß von Michi Schubert sofort nach und verwandelte den nicht festgehaltenen Ball des Torhüters. In der Folge hatte der TSV nicht mehr viel vom Spiel, außer Glück. Die Brandenburger Gäste drehten vor allem kämpferisch auf und kamen so zu vielen Chancen, die locker zum Ausgleich gereicht hätten. Zwei davon gingen ins Tor, dreimal rettete das Aluminium und den Rest hielt Torhüter Patrick Schulz, der an diesem Tag trotz gebrochenen Zehs im Tor stand. Am Ende war es ein 5:3-Sieg für den TSV.

Der TSV mit Patrick Schulz – Tobias Liepe, Carsten Rohde, Christian Theuring (Martin Höhne) – Paul Sommerfeld, Philip Müller, Philipp Lorenz, Zen Qamer (Sven Klöckner) – Jeffrey Geserick – Daniel Schulze, Michi Schubert

Am Samstag steht dann das letzte Saisonspiel an, bei dem die B-Junioren in Belzig antreten und eine Woche später das Pokalfinale in Brandenburg.

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.