Gute Ausgangssituation für das Meisterschaftsrückspiel

Das Hinspiel zur Kreismeisterschaft Westhavelland im heimischen Waldstadion gegen den Sieger der Kreisklasse Westhavelland Staffel Nord Stahl Brandenburg II wurde verdient mit 2:0 gewonnen, da die gesamte Mannschaft hochkonzentriert mit toller kämpferischer Leistung aufspielte. In der anfangs ausgeglichenen Partie wurde nach dem Führungstreffer durch den vorbildlichen Mannschaftskapitän Nils Ross der Siegeswille im Team sogar noch gesteigert. Die Abwehr geführt vom umsichtigen Dustin Merker ließ im ganzen Spiel keine echte Torgefahr zu und dazu das ständig agile Mittelfeld mit Manuel Wuller in der Zentrale waren der Grundstein für diesen wichtigen Sieg ohne Gegentreffer. Das schönste Tor zum wichtigen 2:0 in der 2. Halbzeit erzielte Paul Scheunert durch wunderschönen Kopfball in den Torwinkel nach Flanke von Nils Ross. In dieser 2. Halbzeit spielte man fast nur noch auf das Tor der Gäste, versäumte es allerdings aus den zahlreichen Chancen 2 oder 3 weitere Tore für eine noch bessere Ausgangssituation für das Rückspiel am kommenden Sonntag um 12. 00 Uhr in Brandenburg zu erzielen.
TSV-D mit M. Schröder (Tor); D. Merker; D. Zeidler; C. Hahn; N. Ross(1); M. Wuller; K. List; D. Fraske; P. Scheunert(1); C. Schulz; T. Winkler; M. Brecht; T. Senft; O. Geiges; M. Schulz(RT)

Das Pokalendspiel gegen Blau Weiß Wusterwitz aus der Kreisklasse Westhavelland Staffel Nord wird verlegt vom 26. 05. 2007 auf Freitag den 15. 06. 2007 um 17. 30 Uhr. Der Spielort wird noch ausgelost.

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.