Niederlage im letzten Saisonspiel

Im letzten Saisonspiel was auch gleichzeitig das letzte Juniorenspiel für viele Spieler war, gab es gegen den frischgebackenen Staffelsieger aus Bad Liebenwerda eine 2:5(1:1) Heimniederlage. Der TSV kämpfte tapfer und Michi Schubert konnte per Distanzschuss noch vor der Halbzeit den 1:0 Rückstand ausgleichen! Nach der Pause war der TSV die aktivere Mannschaft und erzielte durch Thomas Knappe die 2:1 Führung! Jedoch ließ man sich danach viel zu weit hinten rein drängen. Als dann dazu noch die Kräfte schwanden kassierte man durch eine Standartsituation den Ausgleich! Die Gäste drückten weiter und kamen in den letzten Spielminuten noch zu 3 weiteren Treffern!
TSV mit: – Maas – Kalisch, Carl, Müller – Gärtner, Päpke – Rüger, Knappe, Sihr(Rhode) – Schubert(Sieberhein), Meinusch –
Als Fazit der Saison bleibt wohl zu sagen, dass man alles in allem eine enttäuschende Saison gespielt hat! Man hatte zwar eine sehr starke Staffel erwischt, aber es wäre bei weitem mehr drin gewesen! Ein Grund war die mangelnde Einstellung, unter der vor allem die spärliche Trainingsbeteiligung einiger Leute zu nennen ist! Genau diese Dinge gab es vor 2 Jahren nicht, als fast exakt die selbe Besetzung Landesklassenstaffelsieger bei den B-Junioren wurde. Am Ende hat man sich noch einmal ein bisschen zusammen gerissen und den Klassenerhalt vorzeitig gesichert! Sehr positiv erwähnen muss man Thomas Knappe den mit Abstand besten Torjäger des Teams mit 17 Treffern. Danach folgt Sven Klöckner mit 11 Treffern. Die Dauerbrenner waren Florian Carl und Pit Päpke sie haben die meisten Spielminuten gespielt! Pit muss man auch noch als „Mann mit den meisten gelben Karten erwähnen“. Ein Dank gilt auch den B-Junioren die uns oft geholfen haben und verlässliche Leistungen brachten! So werden sie auch nächstes Jahr in der Landesklasse bestehen. Der größte Dank gilt unserem Coach „Thimmey“, der sich für uns den Ar*** aufgerissen hat! Er kam extra aus Berlin zum Training ist mit uns in jedes Nest gekutscht und hat sogar die 1. Männermannschaft für uns hinten angestellt! Danke Coach! So nun heißt es viel Glück denjenigen die nächstes Jahr weiter A-Junioren spielen. Den Anderen viel Glück im Männerbereich! Alles in allem kann der Jahrgang von 1988 zu dem ein Großteil der Mannschaft zählt auf eine sehr erfolgreiche Jungendzeit zurückblicken! Sie war gespickt mit dem Höhepunkt des Landesklassenstaffelsieges, etlichen Hallenkreismeisterschaften und weiteren Möglichkeiten zum Aufstieg in die Landesliga! Immer natürlich in Verbindung mit dem Jahrgang 1987 oder 1989! So nun folgt noch die Saisonabschlussfeier die sicher sehr amüsant wird und dann gehts in die Sommerpause.

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.