Wieder keine Punkte

Mit einer 3:1(2:0) Niederlage kam der TSV aus Rathenow zurück. Wieder war es wie so oft in dieser Saison: Die Mannschaft, die spielte und auch die Mehrzahl an Chancen hatte, war der TSV. Die Mannschaft, die Fehler des Gegners bestrafte, war Optik II. Und diese Fehler waren haarsträubend und sind einfach nicht zu erklären. Die Optiker bedankten sich dreimal und führten 3:0. E. Maas brauchte im ganzen Spiel nur einen Ball zu fangen, so harmlos waren die Gastgeber. Nach der Pause stürmte nur noch der TSV, hatte aber auch kein Glück beim Abschluss. Aber nur mit fehlendem Glück ist die jetzige Krise auch nicht zu begründen. Torschütze G. Leistner( 90+3)per Foulelfer. Jedem Spieler muss spätestens seit heute klar sein, dass es diese Saison nur um die Existenz in der Kreiliga geht. Darum sind die 5 noch ausstehenden Spiele sehr wichtig, da 4 Teams ebenfalls im Tabellenkeller sind. Nächste Woche kommt Stahl II. Drei Punkte müssen in Treuenbrietzen bleiben, um jeden Preis.
TSV mit: – Maas – J. Päpke(Leistner), P. Päpke, Schwericke, Kaiser(ab 46 min. K. Päpke) – Carl, Ch. Knappe, Gärtner, Knape – Meinusch(ab 46 min. Gutt), T. Knappe –

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.