Sieg und Niederlage

Das Nachwuchsteam in der Schülerliga Belzig mußte in dieser Woche gleich zweimal Auswärts antreten. Am Montag reiste man nach Fredersdorf, gegen die man überraschend in der Hinrunde verlor. Beide Teams liegen in der Tabelle dicht nebeneinander auf dem 2. und 3. Platz. So fuhr man in Bestbesetzung hin und am Ende wurde es ein klarer 6:1 Erfolg. Die noch recht junge Mannschaft von Fredersdorf werte sich tapfer und mit dem besten Spieler, David Dietrich, in ihren Reihen gelang ihnen zumindestens der Ehrenpunkt. Dieser gelang ihm gegen Tobias Lindemann. Sein zweites Match verlor er allerdings dann recht knapp im Entscheidungssatz gegen die schon erfahrene Franziska Händel mit 3:2 Sätzen. Damit schob man sich aber nur kurzfristig in der Tabelle vorbei.
TSV: Wüstenhagen 2,5; Händel 2, Lindemann 1,5
Fredersdorf: Dietrich 1, Wehrle, Frohnsdorf ////

Am Mittwoch ging es dann in gleicher Besetzung zum souveränen Tabellenführer nach Niemegk. Um überhaupt noch eine Chance auf den Staffelsieg zu waren mußte man unbedingt gewinnen. Doch dieser Druck war zu groß und die Partie ging mit 6:2 verloren. Dabei ging aber ein Großteil der Spiele recht eng aus. Im Doppel verloren Wüstenhagen / Lindemann mit 3:1 Sätzen, doch der dritte ( -10 ) wie auch der vierte ( -11 ) Satz ging jeweils in der Verlängerung an die Gastgeber. Entscheidend dann die erste Einzelrunde in denen man nicht Punkten konnte. Florian gelang es nicht seine gezeigten Leistungen der vergangenen Spiele abzurufen, behielt auch bei eigener Führung nicht die Nerven und verlor gegen Reimann in fünf Sätzen (-9,9,-2,6,-10). Auch über den Entscheidungssatz ging es in der Partie von Tobias Lindemann. Nach 2:0 Rückstand fand er immer besser ins Match, konnte verdient ausgleichen, machte aber zu Beginn des fünften Satzes zu viele individuelle Fehler und verlor am Ende 3:2. Den ersten Punkt für die TSVler erspielte dann Florian mit einem 3:0 Erfolg gegen Müller und auch Franziska gelang ein knapper Sieg. Nachdem sie bereits 2:1 hinten lag drehte sie noch das Match mit zwei 11:9 gewonnenen Sätzen zu ihren Gunsten. Noch einmal keimte Hoffnung auf, doch Tobias konnte nur im ersten Satz (-11) gegen seinen Gegner mithalten, verlor am Ende aber 3:0 womit die Niederlage besiegelt war.
TSV: Wüstenhagen 1, Händel 1, Lindemann
Niemegk: Reimann 2,5; Müller 2,5; Schüler 1

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.