Enttäuschende Niederlage in Sperenberg

Mit einer herben Klatsche von 3:10 kehrte die 1. Mannschaft von ihrem Gastspiel aus Sperenberg zurück! Nach dem fulminanten Erfolg vor einer Woche über Luckenwalde war die Motivation natürlich weit oben. Doch nachdem beide Doppel an den Gastgeber gingen, wurde allen klar, dass das heut eine sehr schwere Hürde gegen den Tabellenzweiten werden würde.
Im ersten Einzel bot Fred eine klasse Leistung, führte rasch gegen den Sperenberger Spitzenspieler R. Döhr mit 2:0 in Sätzen. Dieser konnte jedoch ausgleichen und sogar im Entscheidungssatz nach 4:8 Rückstand nochmals zulegen und die drohende Niederlage abwenden. Parallel konnte Jens den ersten Punkt für den TSV beisteuern. Er rang seinen Kontrahenten M. Müller im 5. Durchgang nieder, führte aber auch bereits mit 2:0 in Sätzen. Michael unterlag gegen M. Mählis klar mit 0:3. Daniel konnte durch seinen Erfolg über H. Deutschmann (3:1) den Rückstand beibehalten. Die zweite Einzelrunde sorgte bereits für die Vorentscheidung, denn alle vier Partien gingen an den Gastgeber! Jens, Fred und Micha unterlagen je 1:3; Daniel verspielte eine 2:0-Satzführung gegen Mählis (2:3). Ein bitterer 2:8-Zwischenstand aus TSV-Sicht stand auf dem Tableau!
Jens konnte zu Beginn der dritten Einzelrunde einen am Ende unwesentlichen 3:2-Erfolg über Mählis einfahren, denn die folgenden zwei Partien gingen an die Sperenberger! Somit war die herbe Pleite besiegelt und jegliche Chancen auf den 2. Platz haben sich somit wohl erübrigt!

Sperenberg: R. Döhr 3,5 ; M. Müller 2,5 ; M. Mählis 2,5 ; H. Deutschmann 1,5 ;
TSV: J. Trompke 2 ; F. Moritz 0 ; D. Speidel 1 ; M. Kühnast 0.

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.