Minimeisterschaften mit tollem Erfolg

Erstmals, mit Unterstützung der Albert – Schweitzer Schule, gelang es letzten Donnerstag diesen Wettbewerb für Anfänger und Freizeitspieler im Nachwuchs an der Schule durchzuführen. Insgesamt 58 Spieler und Spielerinnen gingen in drei Altersklassen an den Start. Gespielt wurde Aufgrund der großen Teilnehmerfelder in der Gruppenphase nur zwei Sätze. Bei den Jüngsten , den 8-jährigen mußte es dabei natürlich Hilfestellung beim Zählen geben.
Nicht immer war alles korrekt nach Tischtennisregeln, doch die spielten auch erst zweitrangig eine Rolle. In erster Linie stand der Spaß auf dem Programm. Trotzdem gab es durchaus einige Talente zu sehen die schon recht geschickt mit dem Schläger und dem Tischtennisball umgehen konnten. Sieger bei den Jüngsten wurden Franziska Schulz und Felix Schulz. Bei den 10jährigen siegte Pia Feldhahn und Oliver Lehmann und bei den 11/12jährigen setzten sich Michelle Brose und Torsten Senft durch. Fürs nächste Jahr ist dieser Wettkampf bereits wieder im Schulplan fest eingeplant.

Ein paar Bilder

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.