Siegesserie gerissen

Der TSV verliert zu Hause 1:2(0:0) gegen Kirchmöser. Damit setzte es im 11. Anlauf die erste Niederlage. Beide Mannschaften neutralisierten sich in Hälfte 1 und waren darauf bedacht die NULL zu halten. Die besseren Chancen hatte aber der TSV. So scheiterten Gutt, Feller und auch Tönse. So ging es mit 0:0 in die Pause. AUch nach der Pause war es ein ausgeglichenes Spiel, wobei der GAst aber keine klaren Torchancen hatte. Das 0:1 fiel dann nach einer Ecke. Der Gast konnte sich nun noch stärker hinten rein stellen und auf Konter lauern. Gleich der ersten Konter führte dann auch zum 0:2. Der TSV versuchte noch einmal alles und spielte voll auf Offensive. Nach Foul an S. Meinusch verwandelte der eingewechselte Gunnar Leistner den Elfer zum Anschlusstreffer. In der Nachspielzeit hätte es einen weiteren Strafstoß für den TSV geben müssen nach einem Foul vom Libero aus Kirchmöser an P. Päpke. Doch der Pfiff blieb aus. So gewann der Gast das Spiel auf Grund der Cleverness auch nicht völlig unverdient.
TSV mit: – Maas – Krüger, Schwericke, J. Päpke, P. Päpke – Carl, T. Knappe, C. Knappe(Leistner), Tönse(Kaiser) – Gutt, Feller(Meinusch) –

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.