Stark gespielt und doch verloren

Am Sonntag den 13. April waren die A- Junioren des TSV zu Gast beim Tabellendritten Bad Liebenwerda. Man unterlag unglücklich mit 3:0. Zur Halbzeit konnte man die Ausfälle von Stammspieler S. Klöckner oder Kapitän M. Schubert noch verkraften. Man hatte sogar Chancen zur Führung. Der Halbzeitstand war dann 0:0, was eine Premiere in der Saison war. Doch in der zweiten Hälfte nutzte der Gastgeber einen der anhäufenden Fehler in der Defensive des TSV zum 1:0. Die riesige Chance zum Ausgleich hatte P. Sihr auf dem Fuß, vergab jedoch. Da der TSV nur einen Wechsler hatte, und sich kurz nach dem Wechsel E. Näthe verletzte, war der TSV nach 70 Minuten auch noch in Unterzahl. Nun konnte auch nicht der stark spielende P. Müller seine Abwehr nicht mehr zusammenhalten. Herauszuheben ist die Leistung von Paul Sommerfeld, der trotz seines Alters eine solide Partie hinlegte und sich nun schon das zweite Mal in die Dienste der A- Junioren stellte. Der TSV mit: Schulz; Liepe, Müller, Rohde; Qamer, Sihr, Hertel, Rüger, Sommerfeld; Näthe, Cizmoli(ab 65. Lorenz)

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.