10 gegen 11

Am Sonntag spielten die A-Junioren gegen den Tabellenletzten aus Lauchhammer. Die Ausgangssituation war alles andere als perfekt. Die Päpkeelf musste mit 10 Mann antreten, da Michi Schubert, Eric Näthe, Markus Rehfeld und Phillip Lorenz fehlten. Auch auf Unterstützung von den B-Junioren musste man verzichten, da diese selber ein Auswärtsspiel zu bestreiten hatten. So musste man also das ganze Spiel in Unterzahl absolvieren. Doch der TSV kam gut in die Partie und nach Vorlage von Sven Klöckner konnte Patrick Schulz zum 1:0 einschieben. Diese Führung war auch der Pausenstand. Schon in der ersten Hälfte konnte man den fehlenden Mann durch gute Laufarbeit kompensieren. Auch nach dem Seitenwechsel spielte der TSV weiter nach vorne. Nach einem Freistoß von der Mittellinie durch Karl Rüger könnte Sven Klöckner mit einer Vollyabnahme das 2:0 besorgen. Das 3:0 besorgte wiederum Sven Klöckner. Einen Schuss von Rüger könnte der Torwart aus Lauchhammer nur abklatschen lassen und Sven stand dann da, wo ein Torjäger stehen muss und schob zum 3:0 ein. Danach ließ der TSV das Spiel ein bisschen schleifen und die Gäste kamen zu ihrem Treffer. Jedoch war noch nicht Schluss. Nach einem Befreiungsschlag von Kilian Hertel machte der überragende Sen Klöckner seinen Hattrick perfekt, denn er stellte mit einem schönen Schuss in die lange Ecke von der linken Strafraumkante den 4:1 Entstand her. Glück das Sven nach 6 Wochen Verletzungspause wieder ins Team rückte. Heute muss man alle loben. Es war ein geschlossene Mannschaftsleitung des TSV.
TSV im Tor: Beau; Hertel, Rohde, Liepe, Sihr, Sieberhein, Quamer; Rüger, Schulz, Klöckner

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.