Unentschieden bei Fohrde wie eine Niederlage

Mit einem 2:2(1:2) kehrte der TSV am Sonntag von Alemania Fohrde zurück. Doch es gab auf TSV Seite wohl niemanden der sich über den Punkt freuen konnte. Der TSV hatte sich viel vorgenommen und ging auch engagiert in die Partie. Man ließ dem Gegner keine Sekunde Zeit zum Durchatmen und fuhr einen Angrif nach dem anderen. Die verdiente Führung erzielte Christian Knappe mit einem Schuss in die linke Torecke. Die Sabinchenstädter konnten auch noch erhöhen nach Flanke von Thmoas Knappe wurde sein Bruder Christian im Strafraum klar gefoult und den fälligen Strafstoß verwandelte Thomas Knappe ganz sicher. Auch nun ließ der TSV nicht anch und spielte weiter nach vorn und hatte auch weitere Möglichkeiten so ging unter anderem ein Freistoß noch an die Latte. Doch dann kurz vor der Pause kam der Gastgeber zum Anschlusstor. Der Libero der Alemannen traf per Freistoß. Nach der Pause spielte der TSV zwar nicht mehr so furios wie vor der Pause, hatte das Spiel aber unter Kontrolle und bestimmte das Geschehen. Doch dann kam die zweite Möglichkeit der Fohrder, wobei Möglichkeit wahrscheinlich übertrieben ist. Es war wieder ein vermeindlich harmloser Freistoß der den Weg ohne Umwege ins Tor fand, wieder der selbe Spieler, diesmal war die Entfernung jedoch etwas größer und der Schütze machte seinen Doppelpack perfekt. Der TSV wirkte nun doch etwas geschockt. Jedoch kam auch Fohrde in dieser Zeit nicht zu Chancen. Die letzten 15 bis 20 Minuten waren dann ein verzweifelter Sturmlauf des TSV mit vielen Standards, jedoch wollte der Siegtreffer einfach nicht mehr fallen. Die Gastgeber zeigten sich mit dm Punkt mehr als zufrieden und versuchten das Spiel nur noch über die Zeit zu bringen was ihnen auch gelang.
TSV mit: – Maas – Gärtner, P. Päpke, J. Päpke, K. Päpke(Feller) – Carl, Schwericke(Leistner), N. Höhne, C. Knappe(Meinusch) – T. Knappe, Gutt –

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.