So ist Fußball

Im Auswärtsspiel bei Stahl Brandenburg war das Glück auf unserer Seite. Die jüngsten Stahlfußballer hatten die bessere Raumaufteilung und erarbeiteten sich viele Chancen. Aber wer die Chancen nicht „reinmacht“. Wir gingen durch Moritz Bürger überraschend mit 1:0 in Führung. Moritz hat sich in den letzten Spielen immer gesteigert und bestätigte dies wiederrum durch ein Tor. Stahl traf die Latte, Stahl traf den Pfosten und wir hatten ja noch Luca Dähne im Tor. Er hielt seinen Kasten mit vielen Paraden sauber und die Stahlkicker verzweifelten. In der letzten Spielminute gelang dann Stahl Brandenburg der hochverdiente Ausgleich zum 1:1. Die Abwehr mit Hannes Stöckmann hatte kaum Verschnaufpause, aber das nötige Glück half uns und so ist Fußball. UNSERE Aufstellung: L. Dähne (Tor) – H. Stöckmann, N. -H. Hohenstein – T. Rudolph, Y. Tessnow, J. Schlunke – M. Bürger, A. Schulz (W. Sommerfeld, F. Felgentreu, J. -P. Reißner).

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.