Verdient verloren

Schon in der 1. Runde muss der TSV die Koffer packen. Das Heimspiel gegen Lok Elstal verlor man verdient mit 1:3. Treuenbrietzen fing sehr nervös an,man hatte sehr viel Respekt vor den Gästen. Sehr viele Fehlpässe auf TSV Seite. Lok Elstal spielte auch ein guten Ball und in der 25. Min. viel das 0:1. Zur Halbzeit passierte nichts mehr auf beiden Seiten. Trainer Fernando Weigmann wurde in der Kabine Richtig laut,forderte mehr Leidenschaft und Kampf. Die Spieler nahmen die Kritik an. Promt kam der TSV besser ins Spiel und übte mehr Druck auf den Gegner aus. Eine Fehlentscheidung brachte Elstal ein geschenkten Elfer,der auch zum 0:2(55. Min. ) genutzt wurde. Oliver Lange ließ nochmal Hoffen mit den 1:2 Anschlusstreffer 5 Minuten später. Der TSV war am Unentschieden dran. Aber Lok Elstal stand gut in der Verteidigung und kurz vor Schluss erzielte der Kapitän den entscheidenen Treffer zum 1:3. Man kann trotzdem zufrieden mit der Mannschaftsleistung sein. TSV:Hafemann,Schade,Ruth,Klink,Bohnhage,Lange,Gutt,Schäl(Peisker),Herrmann,Przewozny,Exel(Pacoflach),

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.