Heimniederlage

Am Wochenende hatte der TSV die unmittelbaren Nachbarn, den FSV Brück, zu Gast. Man konnte leider nur mit dezimierter Elf antreten, da einige Spieler fehlten und der Kapitän nur im Tor agieren konnte. Und so musste unser Torwart im Sturm spielen. Am Anfang war es ein Graupelspiel, da sich keine Mannschaft durchsetzen konnte. Nach 25 Minuten musste auch noch M. Gutt angeschlagen vom Platz. Für ihn kam Cizmoli aufs Feld. Nach einem Spielzug rannte Schulze außen durch und konnte nur durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter konnte P. Müller nicht verwerten, da der Torwart die Ecke ahnte. Nach einem super Spielzug lupfte Cizmoli über den Torwart, doch dieser bewies mal wieder sein ganzes Können und hielt den scheinbar unhaltbaren Ball. So blieb es beim 0:0. In der 2. Halbzeit übernahm Brück die Kontrolle, kam aber nicht an unserem Torwart vorbei. Doch nach etlichen Chancen kamen die Gäste nach einem Gewusel im Strafraum zum 1:0. Trotz mehrerer Chancen auf beiden Seiten konnte keine Mannschaft mehr den Ball im Netz unterbringen und so war das 0:1 auch der Endstand. Der TSV mit:Müller; Liepe; Gutt(Cizmoli); Theuring; Qamer; Ernicke; Herrmann(Flach); Herrmann; Schulze; Przewozny; Schulz

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.