Remis im Derby gegen Schlalach

Am Freitagabend ging es für den TSV II zum Auswärtsspiel gegen Schlalach. In der Hinrunde konnte man knapp mit 10:7 gewinnen und man wusste, dass es wieder ein hartes Stück Arbeit werden würde. Beide Mannschaften traten in Stammbesetzung an, wobei der Einser des TSV Daniel Speidel gesundheitlich angeschlagen war.

Die Doppel verliefen ausgeglichen, Speidel/Benedikt verloren in drei knappen Sätzen gegen Näthe E. / Quappe, doch dafür siegten Paul/Vetter in 5 umkämpften Sätzen gegen Argow/Näthe H.
Auch die erste Einzelrunde verlief noch ausgeglichen. Mit einer starken Leistung konnte Oliver Paul den Einser Erik Näthe mit 3:1 bezwingen, Daniel Speidel verlor überraschend glatt gegen Christoph Argow in 3 Sätzen. Anschließend verlor auch Andy Vetter gegen Andre Quappe, doch dafür sprang Robert Benedikt ein und siegte mit einem klaren 3:0 und stellte den zwischenzeitlichen Ausgleich wieder her.
Die zweite Einzelrunde verlief äußerst spannend, denn 3 von 4 Begegnungen endeten im 5. Satz. Im oberen Paarkreuz verlor sowohl Daniel gegen Erik und Olli gegen Argow denkbar knapp. Daniel konnte eine 2:0 Führung nicht durchbringen und Olli führte bereits im vierten Satz mit 7:3 und 10:8, doch leider konnte er seine Matchbälle nicht verwerten. Dann kam jedoch noch ein 5 Satz Erfolg von Robert, der im entscheidenden Satz mit 14:12 die Oberhand behielt. Andy verlor wiederum klar mit 3:0.
Die Gastgeber gingen also mit 2 Punkten Vorsprung in Führung, doch das sollte nicht lange so bleiben. In der dritten Runde gewannen Olli und Daniel erwartungsgemäß gegen das untere Paarkreuz aus Schlalach. Robert verlor gegen Erik, doch dann biss sich Andy in sein Spiel gegen Argow und erkämpfte seinen ersten Sieg an diesem Abend in 5 Sätzen.
Es stand also wieder ausgeglichen 7:7. Die letzte Einzelrunde sollte also die Entscheidung bringen. Beide Mannschaften hofften noch auf einen Erfolg, doch letzten Endes punkteten für den TSV Daniel und Olli, für Schlalach Erik und Argow.

Zum Ende stand also ein gerechtes 9:9 auf dem Papier. Der TSV sicherte sich somit weiterhin den 2. Platz in der Tabelle mit einem Punkt Vorsprung vor Schlalach.

Schlalach: E. Näthe 3,5 ; C. Argow 3 ; A. Quappe 1,5 ; H. Näthe 1

Treuenbrietzen II: D. Speidel 2 ; O. Paul 3,5 ; R. Benedikt 2 ; A. Vetter 1,5

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.