Ungefährdeter Sieg gegen SG Geltow II

Am 14. Spieltag kam die 1. Mannschaft an eigenen Tischen zu einem hochverdienten und völlig ungefährdeten 10:0-Erfolg gegen die Gäste der SG Geltow II. Diese mussten kurzfristig auf ihren Spitzenspieler Mathwig verletzungsbedingt verzichten! Ihn vertrat A. Hildesheim aus der vierten Mannschaft.
Das Doppel Moritz/Kracht setzte sich souverän 3:0 gegen Hübner/Hildesheim durch. Deutlich mehr Probleme hatten Trompke/Kühnast gegen Gutschmidt/Richter. Nachdem beide den ersten Satz abgaben, mussten sie im zweiten Durchgang mehrere Satzbälle abwehren, um diesen dann noch 15:13 zu gewinnen. Anschließend lief es besser, doch auch der vierte Durchgang ging wieder an die Gäste. Jedoch zeigten die beiden TSV-Akteure im Entscheidungssatz ihre spielerische Überlegenheit und gewannen diesen mit 11:4.
In den folgenden Einzelpartien waren die Sabinchenstädter entweder mit 3:0 oder 3:1 erfolgreich. Einzig Kevin hatte gegen Richter mehr zu kämpfen und drehte nach guter kämpferischer Leistung einen 1:2-Satzrückstand noch in einen 3:2-Sieg um. Anschließend beendete Micha mit seinem 3:0 gegen Ersatzmann Hildesheim die Partie!

TSV: J. Trompke 2,5 ; F. Moritz 2,5 ; K. Kracht 2,5 ; M. Kühnast 2,5
Geltow II: O. Gutschmidt ; E. Hübner ; A. Richter ; A. Hildesheim (Ers. )

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.