Wichtiger Punktgewinn

Am Donnerstagabend musste sich die dritte Auswahl des TSV mit dem USV Potsdam I messen. Es konnte eigentlich nur besser werden! Das Hinspiel hatte man mit 5:10 verloren.
Die Sabinchenstädter spielten erneut mit Heiko Müller, weil Thomas Görlitz krankheits bedingt passen musste.

Die Doppelpartien teilten beide Teams fair auf.
A. Beau und B. Brenner gewannen ihr Spiel klar 3:1, Th. Speidel und H. Müller mussten sich dem starken Doppel aus Potsdam mit 0:3 geschlagen geben.
In der ersten Einzelrunde verlor Th. Speidel sein Match 1:3, A. Beau spielte gegen die Nummer eins der Gäste ganz stark auf und gewann sein Spiel 3:0.
B. Brenner und H. Müller gewannnen ihre Spiele im unterem Paarkreuz 3:1.

Die Zweite Einzelrunde verlief ausgeglichen.
Th. Speidel verlor sein zweites Spiel 1:3, A. Beau verlor sein Match ebenfalls 0:3.
B. Brenner und H. Müller gaben sich im unteren Paarkreuz weiterhin keine Blöße und gewannen ihre Spiele klar mit 3:1 und 3:0.
Nach der zweiten Einzelrunde stand es 6:4 für den TSV.

Die dritte Einzelrunde begann B. Brenner mit einer 1:3 Niederlage gegen die Nummer eins der Gäste.
Th. Speidel musste sich leider seinem Gegner ganz klar mit 0:3 geschlagen geben.
A. Beau gewann sein zweites Spiel mit 3:0.
H. Müller verlor seinen dritten Vergleich mit 1:3.
Spannender geht es nicht „7:7“ vor der letzten Einzelrunde.

Th. Speidel gewann sein erstes Spiel mit 3:1, ein wichtiger Punkt wie sich später heraus stellte.
H. Müller verlor sein viertes Match mit 1:3.
B. Brenner krönte seine gute Leistung mit einem 3:0 Sieg.
Somit führte der TSV vor dem letzten Spiel mit 9:8.
A. Beau hatte nun die schwere Aufgabe den Sieg nach Hause zu bringen.
Schade, er verlor sein Spiel klar mit 0:3.
Somit stand das 9:9 fest. Das Unentschieden lässt sich noch besser durch die Sätze verdeutlichen, 32:32 Sätze.

TSV III:Th. Speidel 1,A. Beau 2,5,B. Brenner 3,5,H. Müller 2

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.