Zwar knapp verloren, aber erneut stark gespielt

Im ersten Heimspiel nach der Winterpause, nun im Waldstadion Niemegk, mussten sich unsere D1 dem favorisierten SV Babelsberg 03 am Ende nur knapp mit 1:2 geschlagen geben. Durch einen sehr guten Kampfgeist, hohen Einsatz und tolle Laufbereitschaft der gesamten Mannschaft ließ man das sonst gewohnte Kombinationsspiel der Gäste mit klaren Chancen selten zu. Diese gingen zwar bereits nach 2 Minuten in Führung und konnten auch noch Mitte der 2. Hälfte zur 0:2-Führung erhöhen, doch diese beiden Tore resultierten aus unseren vermeidbaren Unachtsamkeiten, statt aus tollen Spielzügen der Babelsberger. Im Gegensatz dazu konnten wir unsere Konterchancen in der 1. Hälfte noch nicht nutzen. Bezeichnend für die prima Leistung war die spielerisch und taktisch noch bessere 2. Halbzeit, die man mit 1:0 nach Eckball von Julian Hähnel und Schuß von Maximilian Irmer ins rechte obere Eck nach Ballbehauptung sogar gewann. Man hatte sogar auch hier wieder die Möglichkeit zum Ausgleich, leider hat es diesmal noch nicht ganz gereicht, aber mit dieser Einstellung sollte in den nächsten Spielen noch weit mehr möglich sein. Weiter so!
SG T/N/BI mit Tobias Kade(Tor); Sebastian Lehmann; Paul Schumann; Manuel Steffen; Julian Hähnel; Maximilian Irmer©(1); Tim Stopp; Patrick Bröhl (zum besten Spieler gewählt); Florian Bürger; Philip Bullerdieck; Martin Kähne

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.