6. Sieg in Folge

Auch im Auswärtsspiel gegen Lok Brandenburg konnten die Sabinchenstädter einen Sieg einfahren. Mit 1:7 kämpften sie den Gastgeber nieder. Wegen einer Sonderberechtigung seitens Brandenburg trat man mit einer Spielstärke von 8:1 an. Bei Treuenbrietzen fehlten die Leistungsträger M. Gutt, K. Exel und K. Peisker, trotzdem fanden wir gleich ins Spiel. Aber leider mussten wir wieder einen frühen Rückstand aufholen. Per Standard wurde die Abwehr des TSV überwunden. Bis zur Pause nutzte K. Przewozny seine Chancen zum 1:2. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Treuenbrietzen den Druck auf das gegnerische Tor und wurde prompt mit weiteren Treffern belohnt. Spielerisch konnten die Gastgeber nicht mithalten. Nächste Woche muss man sich in Fohrde beweisen. Tore: Przewozny 4 Tore, Lange 1 Tor, Schäl 1 Tor, Herrmann 1 TorTSV: Hafemann, Bohnhage, Klink, Schade, Herrmann, Schäl(Pacoflach),
Lange, Przewozny (Schmidt), Frank

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.