Knappe Niederlage im letzten Heimspiel

Am Donnerstagabend traten die Sabinchenstädter im letzten Heimspiel der Saison gegen die SG Geltow III an.
Das Hinspiel verlor man klar mit 4:10.

Und der Start verlief ähnlich wie im Hinspiel.
A. Beau/B. Brenner mussten sich dem starkem Doppel aus Geltow 1:3 geschlagen geben.
Th. Görlitz/Th. Speidel verloren ihr Spiel ganz knapp 2:3.
Im oberen Paarkreuz verloren Th. Görlitz und Th. Speidel ihre ersten Einzelpartien mit 0:3.
A. Beau und B. Brenner gewannen ihre ersten Partien jeweils mit 3:1.
In der zweiten Einzelrunde verloren Th. Görlitz und Th. Speidel erneut ihre Partien 1:3.
A. Beau und B. Brenner gaben sich im unterem Paarkreuz weiterhin keine Blöse und gewannen ihre Matches 3:2 und 3:1.
Der Zwischenstand nach der zweiten Einzelrunde lautete wie folgt „6:4“ für Geltow.

Die Dritte Einzelrunde eröffnete A. Beau mit einem 3:1 Sieg gegen die starke Nummer eins der Gäste.
Th. Görlitz und Th. Speidel verloren ihre Spiele gegen die Nummer drei und vier der Gäste mit 1:3.
B. Brenner setzte sich nach einer Zitterpartie gegen den Abwehrspieler der Gäste knapp mit 3:2 durch.
Th. Görlitz gewann sein erstes Spiel in der vierten Runde 3:1.
B. Brenner verlor seinen vierten Vergleich klar mit 0:3.
A. Beau gewann durch eine sehr kampf- und nervenstarke Leistung sein viertes Spiel noch mit 3:2.
Er lag im fünften Satz schon 2:7 hinten und siegte dann noch 11:7.
Th. Speidel hätte den Ausgleich mit einem Sieg herstellen können.
Leider ist es ihm nicht gelungen, er verlor mit 0:3.

Somit besiegelten die Geltower die neunte Niederlage der Sabinchenstädter.

TSV III: Th. Görlitz(1),Th. Speidel(0),A. Beau(4),B. Brenner(3)

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.