Sieg für Stöcki

Mit starkem Teamgeist eröffnete die Frauen Mannschaft des TSV Treuenbrietzen, am Sonntag, den 12. Juli. 2009 die Rückrunde mit dem Spiel gegen die Ragösener Kickerinnen. Da sich Nicole Stöckmann beim letzten Training stark verletzt hatte und dadurch nicht spielen durfte,lautete die Devise des Spiels „Für Stöcki“.
Obwohl die Ragösenerinnen auf Grund der vielen Wechselmöglickeiten klar im Vorteil waren, übernahmen die Treuenbrietzner Frauen von Anbeginn die Spielführung durch technische Überlegenheit. Das erste Tor schoss Susann Dobbratz, aus schwierieger Position und brachte den Mädels die verdiente Führung ein. Den zweiten Treffer erziehlte Elisa Martin und sorgte dafür, dass die Mädels bestens motiviert in die Pause gingen. Durch den dritten Treffer in der zweiten Halbzeit, durch Carolin Straub, mannifestierten die Treuenbrietzner Spielerinnen ihren Sieg.
In diesem Spiel überzeugte Nicola Ross besonders durch ihr spielerisches Können, damit hat sie einmal mehr bewiesen, dass sie fester Bestandteil dieser Frauen-Mannschaft ist.
Letztenendes konnten die Spielerinnen siegen, weil jede Einzelne gut konzentriet auf ihrer Position einen guten Fußball spielte.
Dieser Sieg beweist also, dass sich das intensive Training der letzten Wochen ausgezahlt hat und giebt den TSV- Kickerinnen einen guten Start in die Rückrunde.

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.