Bernd Martin bei den Alten wie in alten Zeiten

Das Freundschaftsspiel unserer AH am vergangenen Freitag bei Union Linthe wurde am Ende verdient mit 4:2 gewonnen. Allerdings sah es zu Beginn nicht danach aus, denn Union Linthe ging bereits nach 5min. mit 1:0 in Führung. Und sogleich schaltete man das Flutlicht aus, um das Ergebnis „einzufrieren“ (in Wahrheit ein Versehen der nebenan trainierenden Männerspieler). Als es dann später weiterging, drängte der TSV mit mehr Ballbesitz auf den Ausgleich, doch die letzten Zuspiele vor dem Tor waren noch zu ungenau und so gingen die Linther nach Konter sogar mit 2:0 in Führung. Sie hätten auch das 3:0 machen müssen, doch dann traf endlich Bernd Martin nach Flanke von der rechten Strafraumseite durch einen abgefälschten Ball unhaltbar ins lange Eck. Nach dem Seitenwechsel übernahmen die TSV-AH mehr und mehr das Spielgeschehen, ließen den Ball nun besser über die Flügel laufen und Mitte der 2. Hälfte traf folgerichtig Bernd Martin nach kurz ausgeführtem Eckball und der scharfen Hereingabe von Dirk Büntig zum längst fälligen Ausgleich. Dem 3. Treffer an diesem Tage für den Oldstar-Goalgetter ging wieder die Vorlage von Dirk Büntig voraus, den Bernd Martin als Abpraller im Strafraum mit links unter die Latte nagelte. Die nie aufgebenden Gastgeber hatten ihrerseits wieder die Chance zum Ausgleich, doch den Schlusspunkt setzte Dietmar Ziegler mit gekonntem Abstauber nach Torwartabpraller ins rechte Eck, nachdem sich der ganz starke, an diesem Tag riesengroße, es ist nicht die Körpergröße gemeint, Verteidiger Jens Lehmann von der Abwehr kommend gegen alle durchsetzte und nur vom guten Gäste-Spieler-Torwart zu stoppen war.
TSV-AH mit: M. Brunkow (Tor) – D. Büntig; J. Lehmann; S. Krüger; M. Schwindt; K. Höhne; M. Schröder; M. Keil; U. Wuller; D. Zeigler(1); B. Martin(3); A. Weiß

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.