Heiko Thielemann wiederholt mit sensationellen 4,5 Punkten

He, sagt mal den Beiden da unten, dass unsere  Matches  schon längst fertig sind  !!!

He, sagt mal den Beiden da unten, dass unsere Matches schon längst fertig sind !!!

Die 5. Mannschaft des TSV Treuenbrietzen fuhr gestern Abend zum Auswärtsspiel nach Brück , wo man gegen die 4. Vertretung der TSG antrat. Schon bei der Anreise hatte man so ein ungutes Gefühl , was einem da so erwarten könnte. Man traf dann auf einen Gegner der etwas älteren Generation , der es aber auch gewaltig in sich hatte. Schon mit Beginn unserer Doppelpartien zeigten die Sportfreunde aus Brück , dass sie schon über eine längere Zeit den Tischtennisschläger schwingen. Doppel I mit M. Händel / H. Strietzel ging 0:3 an Brück. Doppel II mit H. Thielemann / K. Händel gewann man 3:1 (Stand 1:1). Die dann darauf folgenden Einzelmatches von H. Strietzel , K. Händel , M. Händel wurden alle je 1:3 verloren. Einzig allein Heiko Thielemann , man kann es vorwegnehmen , konnte an diesem Abend den Gegener mit seiner unerklärbaren Spielweise in Weissglut bringen und alle seine Partien mit unglaublicher Clevernis für sich entscheiden. Stand aus TSV Sicht 2:4. Nun im weiteren Verlauf der jeweiligen Einzelpartien mussten Karsten und Heiko Str. wiederum Rückschläge einstecken. Diesmal gelang es aber Mario und Heiko Th. 2 Matchwinner einzusacken (Stand 4:6). Nach einigen Absprachen untereinander musste man sich jetzt gewaltig zusammenreißen und diese missliche Situation zu kippen. Siehe da , schon konnten Karsten , Heiko Str. und Heiko Th. sowieso , als Sieger die Tische verlassen. Nur Mario hatte das Nachsehen und verlor knapp 2:3 (Stand 7:7).
Jetzt wurde es immer enger und jeder von uns musste noch einmal ran. H. Strietzel und K. Händel konnten ihre Matches nicht nach Hause bringen. Stand aus TSV Sicht jetzt 7:9. Dann kam der letzte Auftritt von H. Thielemann , der schon in Sätzen 0:2 zurücklag und alles daransetzte und doch noch hammerstark 3:2 gewann. Stand jetzt 8:9. Nun musste M. Händel an den Tisch und sich im letzten Spiel gegen die Nr. 3 vom TSG Brück auseinandersetzen. Er verlor zwar den 1. Satz , konnte aber dennoch das Matches drehen und 3:1 gewinnen und somit den Endstand von 9:9 herstellen.

Punkte für TSV : H. Thielemann 4,5 ; H. Strietzel 1 ; K. Händel 1,5 ; M. Händel 2

TSG Brück IV – TSV Treuenbrietzen V

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.