Keine Überraschung gegen Brück

Auch gegen Brück bleibt die 3. Mannschaft des TSV weiter ohne Sieg und damit am Tabellenende der 3. Landesklasse.
Das obere Paaarkreuz fehlte erneut und so ergänzte Familie Hertel in Person von Thomas und Kilian die Mannschaft.
Unter diesen schlechten Vorraussetzungen glaubten wohl nur die kühnsten Optimisten an einen Punktgewinn gegen die in Bestbesetzung antretenden Gäste aus Brück.
Zahlreiche Zuschauer aus Brück und aus Treuenbrietzen sorgten phasenweise für richtige Derbystimmung in der Halle. Die offensive Spielweise aller Beteiligten (mit Ausnahme von Günter Rex ;-)) sorgte für viele tolle Ballwechsel, die das faire Publikum mit kräftigem Applaus würdigte.
Nun aber zurück zum Spielverlauf. Einen Start nach Maß gab es für den TSV. Nach zwei Siegen im Doppel und dem Einzelerfolg von Thomas Speidel gegen Christian Weber stand es überraschend 3:0. Von diesem Zwischenstand wachgerüttelt legten nun die Gäste eine Siegesserie hin. Erst beim Stand von 3:8 konnte Thomas Speidel diese, mit seinem 2. Sieg an diesem Abend kurz durchbrechen. Doch Bröse und Weber sorgten danach für den Entstand von 4:10
TSV mit: Speidel 2,5 Faix 0,5 2xHertel je 0,5
Brück mit: Pirschel 3, Weber 2, Rex 2, Bröse 3,

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.