Zwei Medaillen und ein Ehrenpreis

Am Wochenende spielte der Tischtennis-Nachwuchs des Landes Brandenburg um die Einzel- und Doppeltitel in den verschiedenen Altersklassen. Am Samstag waren mit Chris Müller und Florian Pust-Schmidt, unsere Youngster am Start. Beide waren zum ersten Mal bei so einem wichtigen Turnier und so merkte man Beiden die Nervosität deutlich an. Die Gruppenphase wurde von Beiden erfolgreich gemeistert. Doch im Achtelfinale war dann leider Endstation. Dort zeigten Sie ihre beste Turnierleistung und mussten sich nach tollem Kampf erst im 5. Satz geschlagen geben. Chris vergab dabei sogar zwei Matchbälle. Aber die Tränen waren schnell getrocknet, denn im Doppel erreichten Sie das Halbfinale und erkämpften so ihre erste Medaille bei Landesmeisterschaften. Super Jungs. Platz DREI ein toller Erfolg.
Auch am Sonntag wurden die Trainer positiv überrascht. Alle Teilnehmer überstanden nach starken Auftritten die Gruppenphase und zogen geschlossen ins Achtelfinale ein. Das war nach der schweren Auslosung mit starken Gruppengegnern nicht umbedingt erwartet worden. Franziska Händel und Falko Faix in der Jugend und David Dietrich bei den B-Schülern. Dort waren die Gegner in diesem Jahr noch zu stark, aber wir kommen sicher im nächsten Jahr wieder. Die größte Überraschung schaffte aber unsere Franziska im Doppel. An der Seite von Elisa Ruden aus Ludwigsfelde spielte sie sich bis ins Halbfinale und konnte auf dem Weg dorthin auch ein gesetztes Spitzendoppel bezwingen.
Diese tolle Leistung im Einzel und im Doppel blieb auch der Turnierleitung nicht verborgen. Der Lohn dafür war ein Gutschein für die ANDRO- Tischtennis-schule in Düsseldorf im Wert von 150 Euro! . Vielleicht trifft sie ja dort unseren Spitzenspieler Timo Boll und kann sich noch ein paar Tricks abschauen. Auch der TSV gratuliert Franziska zu dieser Auszeichnung. Alle Medaillengewinner findet ihr hier
ein paar Bilder

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.