Zweite Männermannschaft verpasst die Herbstmeisterschaft

Am vergangenen Sonntag stand auch für die Zweite das letzte Spiel der Hinrunde auf dem Programm. Man war zu Gast beim punktgleichen Tabellenzweiten Empor Brandenburg. Schon ein Unentschieden hätte zur Verteidigung der Tabellenspitze gereicht. Doch der TSV tat sich auf dem kleinen und teilweise gefrorenen Platz gegen tief stehende Brandenburger schwer ein vernünftiges Spiel aufzuziehen. Trotzdem hatte man in der ersten Halbzeit leichte Vorteile gegenüber dem Gegner. Die wenigen Torchancen waren gleichmäßig auf beide Teams verteilt. So ging es auch mit einem bis dahin gerechten 0:0 in die Halbzeit. Nach der Pause machte sich der TSV das Leben selbst schwer. Immer wieder landeten einfache Pässe beim Gegner, der nun mehr und mehr das Spielgeschehen übernahm. Nachdem die Liepe-Brüder verletzt raus mussten, kam durch die Umstellungen in der Abwehr noch mehr Unordnung in die Defensive. Folgerichtig und zu dem Zeitpunkt auch verdient erzielten die Brandenburger eine Viertelstunde vor Schluss das 1:0. Der TSV warf nun nochmal alles nach vorne und kämpfte, um wenigstens den Ausgleich zu erzielen. Doch die Gastgeber ließen sich den Sieg nicht mehr nehmen, standen hinten sicher und machten in der Nachspielzeit nach einem Konter noch das 2:0.
Ein Dankeschön gilt vor allen Dingen unseren Fans, die uns auch beim Spitzenspiel in Brandenburg lautstark unterstützten.
Trotz dieser Niederlage spielte man eine sehr gute Hinrunde und steht mit fünf Punkten Vorsprung auf einem Aufstiegsplatz.

Der TSV mit: Maas – Th. Liepe (Knobloch), K. Päpke (Näthe), To. Liepe (Weigmann)– Hanck, Petzer, Lüdicke, Vetter, Lehmann – Meinusch, Gutt

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.