Hinrunde ohne Sieg

Auch im letzten Hinrundenspiel war für den TSV in der Landeshauptstadt bei Einheit nichts zu holen.
Zum Abschluss der Hinrunde gab es noch mal eine Lehrstunde in Sachen Tischtennis mit der Höchststrafe 0:10. Damit bleibt der Punktgewinn im ersten Spiel gegen Verkehrsbetriebe der einzige Punkt. Nun gilt es die Saison mit Anstand zu ende zu bringen, und vielleicht im direkten Duell gegen den Tabellennachbarn den letzten Tabellenplatz noch zu verlassen. Ein Blick auf die Tabelle zeigt das alles andere als Platz 11. als Saisonziel wohl nicht mehr zu erreichen ist. TSV mit: Müller, Speidel, Faix, Wüstenhagen

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.