Klarer Auswärtssieg

Am gestrigen Freitagabend reiste die Vierte vom TSV in Stammbesetzung nach Geltow. Alles andere als ein deutlicher Sieg wäre gegen die am Tabellenende stehende sechste Mannschaft des Gastgebers eine riesen Überraschung gewesen. Gegen das sehr jugendliche Team gab es in den Doppeln eine Punktteilung. Wärend Hertel / Ahlburg recht deutlich mit 3:0 gewannen, zogen Kilian Hertel / Wüstenhagen überraschend mit 3:1 den kürzeren. Auch in der ersten Einzelrunde gab es eine Punktteilung. Während zweimal Hertel im oberen Paarkreuz erfolgreich spielten, verloren unten Wüstenhagen und Ahlburg jeweils im Entscheidungssatz. 3:3 Zwischenstand und man richtete sich auf eine längere Begegnung ein. Auch in der zweiten Runde gelang es Fam. Hertel ihre Matches recht deutlich zu gewinnen. Peter A. kam ganz schwer ins Match, hatte große Probleme bei der Angabenannahme und verlor die ersten beiden Sätze. Den 3 Satz konnte er dann knapp in der Verlängerung gewinnen und fand in den folgenden Sätzen doch noch die richtigen Mittel zum 3:2 Erfolg. Die Überraschung des Tages war aber der klare 3:0 Sieg von Florian W. gegen das weibliche Nachwuchstalent Xenia Steinorth. Als Linkshänder gelang es ihm mit seiner starken Rückhand immer wieder zu Punkten und war auch in den Konterduellen meist der Erfolgreichere. Nachdem Thomas auch sein 3 Spiel gewann und Peter mit dem Einser der Gäste überhaupt keine Probleme hatte stand es bereits 9:3 aus Sicht des TSV. Den Schlußpunkt setzte dann Florian. Doch bis dahin mußte er hart kämpfen, ging es doch auch in diesem Match über die volle Distanz. Am Ende wurde es mit 10:3 der erwartete klare Erfolg und man hält weiter Anschluß an die Tabellenspitze.
Punkte TSV: Th. Hertel 3,5 ; K. – Ph. Hertel 2; Ahlburg 2,5
Wüstenhegen 2
Punkte Gelt. : Posmyk 0,5; Glaschke; Rosin 1; Steinorth 1,5

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.