Dustin Merker – Matchwinner des Tages

Dustin bei seiner Pemiere - in gelassener Siegerpose

Dustin bei seiner Pemiere – in gelassener Siegerpose

Im heute auswärtigen Aufeinandertreffen zwischen dem TSV Treuenbrietzen und dem SV Motor Falkensee, kam es zu einem unglaublichen Rückspiel. Nach einer Heimspielmisere damals gegen Falkensee mit 6:10, konnte man sich diesmal mit einem überragenden Dustin Merker und einer geschlossenen Mannschaftsleistung, mit einem 10:6 Auswärtssieg
revanchieren. Aber zuvor eine glückliche Panne am Rande: Bevor man mit dem Punktspiel begann, bemerkte Dustin, dass er seinen Schläger nicht dabei hatte. Was nun ? Zum Glück hatte Franziska einen zweiten Schläger dabei, der ihrem Vater gehört und mit dem Dustin dann spielen konnte. Mit Absolvierung der Doppelpartien hatte man schon den gewissen Eindruck, dass heute was geht. Und ich kann Euch sagen, heute ging richtig was. Denn mit dem Einstand von Dustin und dem Zauberschläger von Mario, erspielte er sich sagenhafte 4 Punkte. Hierbei ging heute ein starker Ruck durch die Mannschaft und das setzte sie auch in die Realität um. Franziska, Tobias sowie auch Marvin wurden dadurch inspiriert und trugen dazu ebenfalls mit ihren jeweiligen toll erkämpften Zählern für den TSV bei. Am Ende kann mann sogar mit Recht behaupten, dass dieser Sieg für die Sabinchenstädter hoch und deutlich und verdient ausgefallen war. Weiter so und Ihr seid auf dem richtigen Weg. Punkte für TSV: F. Händel 3,5 ; T. Lindemann 1 ; M. Moritz 1,5 ; D. Merker 4

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.