Erneute Heimniederlage!

Am vergangenen Wochenende kassierte die 1. Mannschaft des TSV die zweite Heimniederlage in Folge. Gegen die Gäste vom SV Schwarz-Rot Neustadt unterlag man 6:9!
Im Vergleich zur Vorwoche gegen Sperenberg besaßen die Einheimischen diesmal etliche Chancen, um am Ende die heiß begehrten 2 Punkte einzufahren, doch in etlichen Spielen verließen unsere Akteure knapp im Entscheidungssatz den Tisch als Verlierer!
Sein Landesliga-Debüt feierte Thomas Speidel aus der 3. Mannschaft, der den verletzten Fred Moritz vertrat! Aus den Doppelvergleichen konnten die Sabinchenstädter endlich einmal wieder positiv heraus gehen! Jens Trompke / Daniel Speidel hatten gegen ihre Kontrahenten Neumitz/Ratschke arg zu kämpfen, ehe sie im Entscheidungssatz 14:12 siegten! Etwas unglücklich verlief parallel die Partie von Kevin Kracht / Thomas Speidel, denn beide führten bereits 2:0 in Sätzen, konnten diese Führung jedoch leider nicht verteidigen (2:3). Im dritten Doppel behielten Robert Benedikt / Michael Kühnast knapp mit 3:2 die Oberhand.
Somit ging es mit der 2:1-Führung in die Einzelbegegnungen. Jens konnte auf 3:1 erhöhen, ehe anschließend alle fünf anderen Partien an die Gäste gingen! Dabei taten die beiden Fünfsatzniederlagen unseres mittleren Paarkreuzes in Person von Daniel und Micha natürlich besonders weh. Erstgenannter führte im Entscheidungssatz gar 10:5, doch es sollte nicht reichen. Ebenso knapp mit nur zwei Punkten Unterschied unterlag Micha in seiner Partie. Robert, zuletzt stärkster TSVer, hatte gegen den sehr sicher agierenden Ratschke seine Probleme. Recht ordentlich präsentierte sich Thomas, der ja normalerweise in der 3. Landesklasse aktiv ist. Er unterlag nur 1:3. Zwischenstand bereits 3:6.
In der zweiten Einzelrunde sollte somit die Aufholjagd beginnen. Diese leutete Jens mit seinem 3:1 gegen Spitzenspieler Neumitz ein. Anschließend ging es wieder sehr sehr knapp zu! Sowohl Kevin, als auch Daniel unterlagen wieder erst im Entscheidungssatz mit 8:11 bzw. 11:13. Diese beiden Niederlagen schmerzten natürlich erheblich, da nur noch die Chance auf einen Punktgewinn über das Entscheidungsdoppel möglich war. In den folgenden beiden Partien sollten die TSVer aber auch einmal etwas Glück auf ihrer Seite haben, denn Micha und Robert punkteten jeweils mit 11:9 im fünften Durchgang. Zu guter letzt lag dann sämtlicher Druck auf Thomas, der uns noch ins Entscheidungsdoppel hätte retten können, doch er unterlag 0:3 (-9, -5, -9). Doch an ihm lag es definitiv nicht! Als Ersatzmann machte er seine Sache sehr gut!

Nach den erfolglosen Spielen zuletzt stecken die Sabinchenstädter nun wieder mitten im Abstiegskampf, da die Konkurrenz aus Ketzin und Wusterwitz punkten konnte. Der Vorsprung auf Platz 9 beträgt nun noch gerade einmal einen Zähler!

TSV: J. Trompke 2,5 ; K. Kracht ; D. Speidel 0,5 ; M. Kühnast 1,5 ; R. Benedikt 1,5 ; Th. Speidel (Ers. )
Neustadt: M. Neumitz 1 ; N. Großmann 1,5 ; J. Bornfleth 2,5 ; T. Rogge 1 ; St. Bornfleth 1 ; R. Ratschke 2

zum Spielformular

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.